Urin-pH-Wert: Normal reicht und was Sie bedeuten

Der pH-Wert ist das Maß dafür, wie Sauer oder alkalisch eine person Urin ist. Ärzte oft test die Urin-pH-Wert, und Sie können ausführen anderer Diagnose-tests, wenn eine person hat Symptome, die möglicherweise auf ein problem der Harnwege.

Was ist der normale pH-Wert des Urins?

Laut der amerikanischen Vereinigung für Klinische Chemie, der Durchschnittliche Wert für Urin-pH-Wert 6,0, aber es kann im Bereich von 4.5 bis 8.0. Urin unter 5.0 ist Sauer, und Urin höher als 8.0 ist alkalisch oder basic.

Verschiedene Labors können unterschiedliche Bereiche für „normale“ pH-Wert. Die Labor-Bericht erklären die normale und anormale Niveaus für die spezifischen Labor. Ein Arzt wird in der Regel erklären diese Ergebnisse auf die person.

Manchmal, ein Arzt kann Fragen Sie nach einem „clean-catch“ – Urin Probe, um zu verhindern, dass Bakterien aus der Eingabe der Probe. Dies bedeutet, dass eine person reinigen Sie Ihren Genitalbereich, lassen Sie eine kleine Menge von Urin, und sammeln Sie 1-2 Unzen von Urin für den pH-Wert testen.

Eine Urinanalyse besteht aus drei wichtigen Komponenten:

  • Visuelle Prüfung: Wenn ein Arzt oder Labor-Techniker untersucht den Urin, schauen Sie auf die Farbe, ob Fremdkörper wie Blut im Urin, und ob der Urin erscheint schaumig.
  • Teststreifen: Ein Teststreifen umfasst die holding ein Stück speziell behandeltes Papier, oder Lackmus-Papier, in einer Urin-Probe. Der ölmessstab wird die Farbe ändern, um zu zeigen, wie Sauer oder basisch der Urin ist. Es kann auch die Farbe ändern, wenn andere Stoffe, wie glucose, weiße Blutzellen, bilirubin, oder Proteine, sind in den Urin ausgeschieden.
  • Die mikroskopische Prüfung: Ein Labor-Techniker wird prüfen, eine kleine Menge von Urin unter dem Mikroskop zu suchen Partikel, wie beispielsweise rote Blutkörperchen, Kristalle oder weiße Blutkörperchen. Diese sind normalerweise nicht im Urin und ein Anzeichen einer zugrunde liegenden Erkrankung.

Ein Urin-pH-test keine Nebenwirkungen verursachen. Eine person uriniert, wie Sie normalerweise würde, um die Probe.

Zusammenfassung

Der Säuregrad oder die Alkalität des Urins können helfen, ein Arzt diagnostizieren medizinischen Bedingungen. Ärzte können den test Urin-pH-Wert mithilfe von Lackmus-Papier-test.

Ein Arzt kann führen Sie einen Urin-pH-test als Teil eines größeren Urinanalyse test, oder Sie können spezifisch test Urin-pH-Wert.

Hohe und niedrige pH-Werte können auf Probleme mit einer person, die die Nieren, wie eine Umgebung, die helfen könnten, Nierensteine zu entwickeln.

Apotheker sollen Trigoa-Patientinnen anrufen

Pfizer hat manche Blister seiner Antibabypille Trigoa® falsch beschriftet. Was droht? Eine inkorrekte Einnahme und möglicherweise dann eine ungewollte Schwangerschaft. Nun sollen Apotheker ihre Patientinnen aktiv über den Trigoa®-Rückruf informieren.

Während bei kontrazeptiven Mikropillen als Einphasenpräparate dieReihenfolge der Einnahme gleichgültig ist, kann bei Dreiphasenpräparaten eineinkorrekte Reihenfolge der einzelnen Tabletten den verhütenden Schutz beeinträchtigen. Am Freitag gab Pfizerbekannt, dass genau dies bei seinem Dreiphasenkontrazeptivum Trigoa® der Fallsein könnte. Durch einen fehlerhaften Blisteraufdruck könnte eine inkorrekteEinnahme zu ungewollten Schwangerschaften führen. Betroffen sind die Trigoa-ChargenX34106, X51153 und W98332. Diese ruft Pfizer zurück.

Mehr zum Thema

Rückruf

Trigoa: Gefahr der Schwangerschaft

Betroffen: Trigoa®-Abgabe zwischen 27. November bis 6. Dezember

War vergangene Woche ein Zeitraum der Trigoa®-Abgabe dieser betroffenen Chargen in der Apotheke zwischen dem 27. November und dem 3. Dezember 2018 genannt, so hat sich das Zeitfenster mittlerweile um drei Tage verlängert. Pfizer gibt am heutigen Montag bekannt, dass Patientinnen, die im Zeitraum von 27. November bis 6. Dezember 2018 Trigoa® erhalten haben, über die Gefahr einer möglichen Schwangerschaft informiert werden sollen.

Und das sollen unter anderem die Apotheken tun. Wörtlich heißt es auf der Seite des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) veröffentlichten Rote-Hand-Brief: „Wir bitten Sie als Angehörige der Heilberufe, Patientinnen, die eine Verschreibung für Trigoa® bekommen haben und das von Ihnen ausgehändigte Rezept im Zeitraum 27.November bis 06.Dezember 2018 eingelöst haben könnten, über diesen fehlerhaften Aufdruck und den daraus resultierenden Rückruf aktiv zu informieren.“

Der Rückruf könnte jedoch auch Patientinnen treffen, die vor dem 27.November 2018 eine Trigoa®-Verordnung erhielten. Rezepte dürfen gemäß Arzneimittelverschreibungsverordnung in der Regel bis zudrei Monaten beliefert werden. Die betroffenen Patientinnen werden gebeten, die Ware über eine Apotheke an die folgendeAdresse ungekühlt zurücksenden zu lassen:

Pfizer Pharma PFE GmbHc/o Pfizer Pharma GmbHRetourenstelle
An der Tagweide 5
76139 Karlsruhe

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Haar-Farbe-gen Studie wirft ein neues Licht auf die Wurzeln der rothaarige “ sperrt

Wissenschaftler haben entdeckt, acht Genen in Verbindung mit red hair, helfen, lösen ein Rätsel, wie die rothaarige Erben Ihre flammenden Schlösser.

Die Studie — das wirft auch ein Licht auf Blondinen und brünetten-ist die größte genetische Untersuchung von Haar-Farbe-zu-Datum.

Es wurde vermutet, dass die roten Haare wird gesteuert durch ein einzelnes gen namens MC1R. Die neue Forschung wirft Licht auf andere Gene, die beteiligt sind.

Frühere Studien hatten gezeigt, dass rothaarige Erben zwei Varianten des MC1R-Gens führt zu roten Haaren-eine von Ihrer Mutter und eines vom Vater.

Obwohl fast alle mit roten Haaren, hat zwei Kopien der red-haired version des MC1R, nicht alle tragen zwei rothaarige Versionen ist eine rothaarige. Wissenschaftler wusste es muss noch andere Gene, aber diese haben meist blieb ein Geheimnis, bis jetzt.

Jetzt Forscher an der Universität von Edinburgh haben Sie die DNA aus fast 350.000 Menschen teilgenommen hatten, in der UK-Biobank-Studie. Die Studie konzentrierte sich auf Menschen, europäischer Abstammung, weil Sie eine größere variation in der Haarfarbe.

Vergleicht man rothaarige Menschen mit braunen oder schwarzen Haaren, Sie identifizierten acht bisher unbekannte genetische Unterschiede, die im Zusammenhang mit roten Haaren.

Das team untersuchte auch die Funktionen der Gene, die Sie identifiziert und festgestellt, dass einige von Ihnen arbeiten durch die Kontrolle, wenn MC1R-oder ausgeschaltet ist.

Neben den Rotschopf Gene, die Forscher entdeckt Unterschiede in fast 200 Gene, die mit Blondinen und brünetten.

Wissenschaftler sagen, es ist ein Verlauf von Farben von schwarz, über dunkelbraun, hellbraun und Blond, das ist bedingt durch die zunehmende Anzahl der genetischen Unterschiede in diesen 200 Gene.

Die Forscher waren überrascht zu finden, dass viele von diesen 200 genetische Unterschiede wurden im Zusammenhang mit dem Haar textur, anstatt Pigmentierung. Andere sind beteiligt bei der Bestimmung, wie das Haar wächst-ob lockig oder gerade, zum Beispiel.

Die Studie, veröffentlicht in Nature Communications, wurde gefördert von der Medical Research Council und der Biotechnologie und Biologische Wissenschaften Research Council.

Professor Ian Jackson, der Medical Research Council Human Genetics Unit der Universität von Edinburgh, sagte: „Wir waren in der Lage, die macht der UK Biobank, eine riesige und einzigartige genetische Studie von einer halben million Menschen in Großbritannien, die es uns erlaubt, um diese Effekte zu finden.“

Professor Albert Tenesa, von der University of Edinburgh, Roslin Institute, sagte: „Wir sind sehr erfreut, dass diese Arbeit hat enträtselt, die meisten der genetischen variation beitragen, Unterschiede in der Haarfarbe unter den Menschen.“

Melanie Welham, Executive Chair von der Biotechnologie und Biologische Wissenschaften Research Council, sagte: „wieder Einmal kollaborative Forschung wird helfen, Antworten auf einige der im Leben wichtigen Fragen. BBSRC freut sich, geholfen haben, unterstützt die größte genetische Untersuchung von menschlichen Haar Farbe. Es hat einige faszinierende Einblicke in das, was macht uns so verschiedene Individuen.“

Spahn will Boni-Deckel für EU-Versender, Apotheker bekommen mehr Geld

Am heutigen Dienstagvormittag besuchtBundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die ABDA-Mitgliederversammlung. ImGepäck hat er umfangreiche Pläne für den Apothekenmarkt: Nach Informationen vonDAZ.online will Spahn Rx-Boni für EU-Versender begrenzen, im Gespräch soll eineBegrenzung von maximal 2,50 Euro sein. Die Benachteiligung deutscher Versender bliebe damiterhalten. Außerdem sollen die Vor-Ort-Apotheker eine Honorarerhöhung bekommen –pro Jahr sollen die Pharmazeuten mit etwa 360 Millionen Euro mehr rechnenkönnen.

Mehr als zwei Jahre nach dem EuGH-Urteil zur Rx-Preisbindungdeutet sich eine Lösung des sogenannten Versandhandelskonfliktes an. Zur Stundespricht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zurABDA-Mitgliederversammlung. Es geht um die Frage wie es weitergeht mit derUngleichbehandlung zwischen EU-Versendern und inländischen Vor-Ort-Apotheken.Auch das Apothekenhonorar ist auf der Tagesordnung. Die ThemenPTA-Ausbildung und pharmazeutische Dienstleistungen hatte Spahn ebenfalls  in denvergangenen Wochen immer wieder ins Gespräch gebracht.

Nach Informationen von DAZ.online will das Bundesgesundheitsministerium(BMG) als Reaktion auf das EuGH-Urteil die Rx-Boni, die EU-Versender ihrenKunden in Deutschland gewähren, begrenzen. Im Gespräch war eine Boni-Grenze vonetwa 2,50 Euro oder weniger. Wie das Ministerium diesen sogenannten „Boni-Deckel“juristisch rechtfertigen will, ist unklar. Problematisch ist die Begrenzung fürdie EU-Versender in jedem Fall: Schließlich hatte der EuGH geurteilt, dassDocMorris und Co. sich nicht mehr an die Arzneimittelpreisverordnung – und somitdie strikte Rx-Preisbindung – halten müssen.

Spahn greift SPD-Vorschlag auf

Mit dem Boni-Deckel greift das Ministerium zumindest eineVariante eines Vorschlages auf, der schon vor einiger Zeit aus der SPD-Bundestagsfraktionkam. Kurz nach dem EuGH-Urteil hatten die SPD-Gesundheitspolitiker SabineDittmar und Edgar Franke vorgeschlagen, einen neuen Absatz in § 129 SGB V zuschaffen, nach dem im Zusammenhang mit der Abgabe von Arzneimitteln Zuwendungenoder sonstige Werbegaben – also auch Rx-Boni – an Versicherte verboten sind.Ausgenommen sein sollen jedoch Zuwendungen oder Werbegaben, die nach § 7Heilmittelwerbegesetz bislang erlaubt sind – soweit sie einen Wert von einemEuro nicht überschreiten. Diesen Wert hatte der Bundesgerichtshof im Jahr 2013als „Spürbarkeitsgrenze“ festgelegt. Denkbar ist nun, dass Spahn diese Grenzeleicht anhebt – auf ungefähr 2,50 Euro.

Neben den juristischen Bedenken bleiben somit aber zweiweitere Probleme ungelöst: Erstens bleibt die Inländerdiskriminierung bestehen.Es wird weiterhin keine Gleichpreisigkeit geben, so wie von der ABDA gefordert.Zwar können die EU-Versender keine unbegrenzten Rx-Boni mehr geben, sie dürfenaber weiterhin Rabatte gewähren. Zweitens dürfte diese Lösung dem BundesverbandDeutscher Versandapotheker (BVDVA) nicht schmecken: Dieser hatte nach demEuGH-Urteil vehement eingefordert, dass auch deutsche Versender von derRx-Preisbindung abgekoppelt werden sollen, um im Wettbewerb mit DocMorris undCo. mithalten zu können.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Wenn weniger mehr ist: Ein vielversprechender Ansatz für low-Zelle-Zahl epigenomic profiling

Wissenschaftler an der Kyushu University und Tokyo Institute of Technology in Japan haben eine Technik entwickelt, die ermöglicht die Analyse von DNA-protein-Interaktionen mit Hilfe von sehr kleinen Anzahl von Zellen, reichen von 100 bis 1.000. Ihre Methode könnte die Erfassung bisher nicht untersuchte epigenomik Informationen, die biomarker-Entdeckung und öffnen neue Wege für Präzisions-Medizin.

Eine gemeinschaftliche Studie von Forschern an der Kyushu University, Tokyo Institute of Technology, Waseda-Universität, der Universität Tokio und der Universität von Osaka führte zur Entwicklung eines einzigartigen Ansatz für epigenomic profiling[1] , beinhaltet die Arbeit mit viel weniger Zellen als in bisherigen Methoden.

Die Technik, genannt Chromatin Integration Kennzeichnung Sequenzierung (ChIL-seq), könnten neue Chancen eröffnen für Wissenschaftler, um zu studieren seltenen Zelltypen und anderen Zell-Proben in kurzer Versorgung. ChIL-seq erfordert nur einen Bruchteil ab zellulären material. In einer Reihe von Experimenten zu bewerten, ChIL-seq-Leistung, die Forscher Erfolg-vollständig nachgewiesen Nachweis von Histon-Modifikationen[2] und DNA-bindende Faktoren mit nur 100 bis 1000 Zellen.

In den letzten zehn Jahren, chromatin-immunpräzipitation-Sequenzierung (ChIP-seq) hat die dominante Technik für die Analyse von epigenomic Daten und die Identifizierung wichtige Bindungsstellen der DNA-assoziierten Proteinen. Allerdings, eine Einschränkung hat, dass die ChIP-seq erfordert mindestens 10.000 und in der Regel Millionen von Zellen zu beginnen mit, vor allem aufgrund der Tatsache, dass die Proben tendenziell verloren, während zwei wichtige Schritte: chromatin-Vorbereitung[3] und immunpräzipitation[4].

Das Forscherteam unter co-Leitung von Hiroshi Kimura, der das Institute of Innovative Research, Tokyo Institute of Technology, und Yasuyuki Ohkawa des Medical Institute of Bioregulation, Kyushu University, überwand das problem der sample-Verlust durch den Austausch der beiden oben genannten Schritte mit immunfärbung, ist eine nicht-destruktive Methode geeignet für die Analyse von Gewebeproben.

Mit ChIL-seq, das team auch erkannt genomischen Regionen, die im Zusammenhang mit Histon-Markierungen in den Einzel-Zell-Ebene-eine Leistung, die bringt Biologen näher an das lang gehegte Ziel, single-cell profiling.

ChIL-seq können Sie die „zoom in“ auf genomische Sequenzen in der Nähe der target-Moleküle vor der zellulären Verteilung, und dies ist besonders nützlich für das Studium von adhärenten Zellen, d.h., ganze Zellen, die verbunden bleiben-Kultur-Platten und nach immunfluoreszenz.

Viele verschiedene Arten von epigenom-profiling-Methoden werden derzeit entwickelt, um die Welt. Jeder hat seine Vorteile und Grenzen. Die Forscher weisen darauf hin, dass ChIL-seq auch, muss noch verfeinert. In seiner jetzigen form, zum Beispiel, hat es geringe Empfindlichkeit auf heterochromatin-Regionen, und es dauert 3-4 Tage, um das Verfahren abzuschließen.

Insgesamt sind Sie zuversichtlich, dass ChIL-seq Versprechen hält aufgrund seiner Präzision, die macht es geeignet für die single-cell-Anwendungen und Ihre Flexibilität, was bedeutet, dass in Zukunft, es könnte kombiniert werden mit anderen mächtigen sequencing-Techniken.

Technische Bedingungen

[1] Epigenomic profiling: Analyse von DNA-protein-Interaktionen können in die Sehenswürdigkeiten in Krankheitszuständen und therapeutische Ziele.

[2] Histon-Modifikationen Post-translationale Modifikationen, regulieren die gen-expression.

[3] Chromatin Vorbereitung: Ein Prozess, der Extraktion von information-rich chromatin (ein Komplex von DNA und Proteinen) durch den Abbau von Zellen.

[4] Immunpräzipitation: Reinigung von target-Proteinen basiert auf der antigen-Antikörper-Interaktion.

Form-shifting Zelle Durchbruch

Ein neues Rechenmodell entwickelt von Forschern Der City College of New York und Yale ein klareres Bild von der Struktur und mechanik der weichen, Form-ändern-Zellen, könnte zu einem besseren Verständnis von Krebs Tumorwachstum, Wundheilung und die Embryonalentwicklung.

Mark D. Shattuck, professor von Physik am Stadt-College Benjamin Levich-Instituts und Forscher an der Yale University entwickelt neue effiziente Computer-Modell. Es ermöglicht den simulierten Partikel realistischer Form ändern, während die Erhaltung Lautstärke während der Wechselwirkungen mit anderen Teilchen. Ihre Ergebnisse erscheinen in der aktuellen Ausgabe von Physical Review Letters.

Die Entwicklung von computer-Simulationen von Teilchen, wie Sandkörner und Kugellager, ist einfach, weil Sie nicht leicht die Form ändern. Das gleiche für die Zellen und anderen verformbaren Partikel ist schwieriger, und die rechnerische Modelle, die die Forscher derzeit nicht genau zu erfassen, wie soft-Partikel verformen.

Die rechnerische entwickelte Modell von Shattuck und Studienleiter von der Universität Yale, Corey O’Hern tracks, die Punkte auf den Flächen des polygonalen Zellen. Jede Fläche Punkt bewegt sich unabhängig, im Einklang mit seiner Umgebung und benachbarte Partikel, so dass die Form der Partikel zu ändern. Es ist technisch anspruchsvoller als die aktuellen Simulationen, aber richtig-Modell Teilchen Verformung.

„Wir haben jetzt eine effiziente, genaue rechnerische Modell zu untersuchen, wie die diskreten, verformbaren Partikel pack,“ Shattuck sagt. Außerdem können die Forscher leicht regulieren Zell-Zell-Interaktionen, betrachten gerichtete Bewegung, und kann verwendet werden, für 2D-und 3D-Systeme.

Ein unerwartetes Ergebnis aus dem Modell zeigt, dass die verformbaren Partikel abweichen muss aus einem Bereich von mehr als 15%, um vollständig zu füllen den Raum.

„In unserem neuen Modell, wenn nicht externe Druck wird angewandt, um das system, die Partikel sind kugelförmig,“ O’Hern sagte. „Als der Druck erhöht wird, die Partikel verformen, steigt der Anteil der Raum, den Sie besetzen. Wenn die Partikel vollständig füllen den Raum, Sie werden 15% verformt. Ob Blasen, Tröpfchen, oder Zellen, es ist ein universal-Ergebnis für soft -, Teilchen-Systeme.“

Unter anderen Anwendungen kann diese Technologie von Forschern ein neues Werkzeug zu prüfen, wie krebsartige Tumoren metastasieren. „Wir können jetzt realistische Modelle der Verpackung von Zellen in Tumoren mit Hilfe von computer-Simulationen und Fragen wichtige Fragen wie, ob eine Zelle in einem tumor braucht, um seine Form zu ändern, um sich besser in der Lage, Bewegung und schließlich verlassen Sie den tumor.“

Undiplomatisch Immunität: Mutation verursacht arterielle Autoimmun-Krankheit aufgedeckt

Tokyo Medical and Dental University (TMDU) Forscher zeigen, wie eine einzige mutation in einem regulatorischen gen führt zu Immunsystem Dysfunktion und die Autoimmun-Krankheit Takayasu Arteriitis, was darauf hindeutet, Wege für die Behandlung dieser Bedingung

Tokio, Japan — Takayasu Arteriitis ist eine Erkrankung, die vor allem auf asiatische Frauen bei einem relativ Jungen Alter, die chronische Entzündung der aorta, wodurch möglicherweise schwerwiegende Störung der Strukturen, durch die das Blut fließt aus dem Herzen. Obwohl Studien haben vorgeschlagen, eine genetische Komponente dieser Erkrankung, Ihrer Mechanismen blieben undurchsichtig, bis jetzt.

Eine neue Studie führte durch Forscher an der Tokyo Medical and Dental University (TMDU) überbrückt diese forschungslücke zu zeigen, wie eine mutation mit einer Veränderung eines einzigen Buchstaben des Codes des Gens MLX werfen kann das Immunsystem aus dem Gleichgewicht. Diese Einsicht gibt dem Forscher ein viel tieferes Verständnis dieser Erkrankungen und, potenziell, die Werkzeuge, mit denen Sie zu behandeln.

Diese Arbeit, neu veröffentlicht in der Zeitschrift Circulation: Genomic und Precision Medicine, baut auf einer früheren Analyse genannt a genome-wide association study. Dies umfasste die Analyse einer großen Zahl von Menschen mit dieser Autoimmunerkrankung zusammen mit ungekünstelten Menschen, die eine Identifizierung einer Variante irgendwo im Genom, die besonders Häufig bei betroffenen, in anderen aber nicht.

Hier, das team erweiterte diese Arbeit durch die Fokussierung auf 96 Patienten mit Takayasu Arteriitis und teilt Sie in solche mit null, einer oder zwei Kopien des mutierten form des MLX-gen, auch als Risiko-Allel. Sie fanden heraus, dass mehr Risiko-Allele in der Patienten wurden im Zusammenhang mit Läsionen in den Arterien in der Nähe des Herzens und mehr verbreitete Krankheit.

„Nach dem Beweis des Zusammenhangs zwischen der mutation und dieser Erkrankung, die wir uns angeschaut, wie sich die veränderten gen-Produkt eigentlich macht Patienten krank“, co-Autor Mitsuaki Isobe sagt. „Wir haben zunächst festgestellt, dass das äquivalent-protein in Mäusen wurde vor allem ausgedrückt in der Aorten-Ventile Steuern den Blutfluss im Herzen, was darauf hindeutet, dass dies auch der Ort betroffen sind, in die menschliche Takayasu Arteriitis-Patienten.“

Das team konzentrierte sich auf, wie die mutation betrifft MLX protein-Struktur offenbart, dass das mutierte protein hat eine größere Tendenz zum form-komplexe mit einem anderen protein namens MondoA. Dies wiederum fördert die Bildung von inflammasomes, die komplexe verursachen, die zu unterschiedlichen Immunantworten. Übermäßige inflammasome activity bekannt ist, führen zu Autoimmunerkrankungen die chronische Entzündung, wie auch den Auftritt in der Takayasu Arteriitis, erläutert das symptom der arteriellen Dysfunktion und Ihrer Folgen, die schließlich ergeben sich aus einer chronisch entzündeten Zustand.

„Jetzt wissen wir, das bestimmte weisen, dass diese mutation beeinträchtigt die Patienten“ Immunsystem, können wir uns mit Möglichkeiten der Beseitigung dieser,“ sagt entsprechenden Autor Yasuhiro Maejima. „Zum Beispiel, die Antikörper tocilizumab ist wirksam gegen eine andere Krankheit, die übermäßige inflammasome activation, familiäre Mittelmeer-Fieber, so könnte es auch wirksam bei der Takayasu Arteriitis.“

Krebszellen zeichnen sich durch künstliche Intelligenz basierende system

Bei Krebspatienten kann es enorme Unterschiede in der Art der Krebszellen von patient zu patient, auch innerhalb der gleichen Krankheit. Identifizierung von bestimmten Zelltypen, kann sehr nützlich sein bei der Wahl der Behandlung, die am effektivsten wären, aber die Methoden, dies zu tun, sind zeitaufwendig und scheitert oft an den menschlichen Fehler und die Grenzen des menschlichen Sehens.

In a-Dur Voraus, dass signal könnte eine neue ära in der Diagnose und Behandlung von Krebs, ein team an der Osaka University und seine Kollegen haben gezeigt, wie diese Probleme überwunden werden können durch eine künstliche Intelligenz-basierte system identifizieren können, dass verschiedene Arten von Krebs-Zellen einfach durch den scan-mikroskopische Aufnahmen, eine höhere Genauigkeit, als menschliche Urteil. Dieser Ansatz könnte erhebliche Vorteile im Bereich der Onkologie.

Das system basiert auf ein convolutional neural network, eine form der künstlichen Intelligenz angelehnt an das menschliche visuelle system. In dieser Studie, berichtet in der Zeitschrift Cancer Research, dieses system wurde angewandt, um zu unterscheiden Krebszellen von Mäusen und Menschen, sowie gleichwertige Zellen, die ebenfalls ausgewählt worden, die für die Resistenz gegen Strahlung.

„Wir zuerst trainiert unser system auf 8.000 Bilder von Zellen, die aus einem Phasen-Kontrast-Mikroskop,“ corresponding author Hideshi Ishii sagt. „Wir haben dann getestet seine Genauigkeit auf weitere 2000 Bilder, um zu sehen, ob es hatte gelernt, die Eigenschaften unterscheiden, dass der Maus Krebs Zellen von Mensch und radioresistant Krebszellen von radiosensitive.“

Bei der Erstellung einer zweidimensionalen plot der Ergebnisse, die durch das system, die Ergebnisse für jede Zelle geben Sie drängten sich zusammen, während deutlich getrennt von den anderen Zellen. Dabei zeigte sich, dass, nach dem training, könnte das system korrekt zu identifizieren, Zellen auf der Basis der mikroskopischen Bilder von Ihnen allein.

„Durch die Automatisierung und hohe Genauigkeit mit diesem system identifizieren können, sollten die Zellen sehr nützlich sein, genau zu bestimmen, welche Zellen in einem tumor oder zirkulieren im Körper von Krebs-Patienten“, führt der Autor Masayasu Toratani sagt. „Zum Beispiel, zu wissen, ob oder nicht radioresistant Zellen vorhanden sind, ist entscheidend bei der Entscheidung, ob eine Strahlentherapie wirksam wäre, und der gleiche Ansatz kann dann angewendet werden, nach der Behandlung, um zu sehen, ob es die gewünschte Wirkung hatte.“

In Zukunft hofft das team, zu trainieren, das system auf mehr Krebs Zelltypen, mit dem letztendlichen Ziel, ein universelles system, das automatisch erkennen und unterscheiden diese Zellen.

Human-Antikörper-Entdeckung könnte Leben retten, von der Pilz-killer

Trotz der öffentlichen Gesundheit Bemühungen, viele Menschen, die Pilzinfektionen in Ihre Blut-streams sterben, selbst wenn Sie identifiziert werden können und nach einer Behandlung mit Antimykotika. Diese Therapien sind oft wirkungslos auf Ihrer eigenen und zunehmend Infektionen sind resistent gegen die Behandlung mit einigen der front-line Antimykotika.

Die neue Technik, die innerhalb des rates für Medizinische Forschung Zentrum für Medizinische Mykologie an der Universität von Aberdeen und finanziert durch den Wellcome Trust und Medical Research Council, ist der erste erfolgreiche Einsatz von Antikörpern, die geklont von Patienten, die sich erholt haben von einer Infektion verursacht durch den Pilz Candida. Neben der Entstehung von Soor bei mehr als hundert Millionen jedes Jahr, dieser Pilz ist auch die vierte führende Ursache von schweren lebensbedrohlichen Blutvergiftungen in den entwickelten Ländern. In Labor-Experimenten, die research-team verwendet diese geklonten Antikörpern erfolgreich schützen Tiere aus Candida Blutbahn Infektionen und zeigen Ihre Potenziale in der Behandlung und Diagnose von Candida – Infektionen.

Dr. Fiona Rudkin, wer führte die Forschung und ist derzeit federführend bei der Erstellung von ein spinout-Unternehmen für die Durchführung der nächsten phase der therapeutischen Entwicklung, sagte: „Es ist dringend notwendig, die Entwicklung besserer Möglichkeiten für die Diagnose und Behandlung lebensbedrohlicher Pilzinfektionen. Humane Antikörper haben revolutionierte die Art, wie viele Krebserkrankungen werden behandelt und diagnostiziert. Diese Forschung markiert einen großen Schritt hin zu ähnlichen Antikörper-basierte Ansätze zur Bekämpfung von Pilzinfektionen. Diese Antikörper werden nun entwickelt als neuartige Antimykotika, durch die Schaffung von mycoBiologics-ein neues spin-out-Unternehmen, das sich auf die Verbesserung des outcome von Patienten mit lebensbedrohlichen Pilzinfektionen.“

Professor Neil Gow von der Universität Exeter beaufsichtigt, die die Forschung, während in Aberdeen, sagte: „Weltweit Pilzinfektionen sind unter-anerkannt als einer der großen killer. Sie sind schwer zu erkennen und jeden Tag Versagen wir diagnostizieren eine schwere Pilzinfektion, die überlebenschancen verringert. Diese Forschung bringt uns einen Schritt näher an einem Tag, wenn wir können die Antikörper, die erzeugt werden durch den menschlichen Körper zu diagnostizieren und zu behandeln Pilzinfektionen.“

Die Bauernhof-Milch-Effekt auf dem Prüfstand

Erika von Mutius untersucht die Auswirkungen von Umweltfaktoren im frühen Kindesalter auf die Allergie-und asthma-Risiko. Sie ist nun die Planung einer groß angelegten Studie die positive Rolle der unverarbeiteten Milch, an denen Tausende von Kindern.

Erika von Mutius ist Kinderärztin und Immunologe, aber Sie hat sich auch gut versiert in vielen Bereichen der Lebensmittelverarbeitung. Sie und andere durchgeführt haben eine Reihe von Studien, die gezeigt haben, dass Kinder, die trinken unverarbeitete Kuhmilch, sind weniger wahrscheinlich zu Allergien und asthma als Kinder, die angesichts der Art der sterilisierten Milch findet man in den Supermärkten. Zu entwickeln, ein Mittel, überprüfen diese Beobachtung in einer kontrollierten Studie, von Mutius hat vertiefte sich in die details der industriellen Milchverarbeitung. „Der direkte Konsum von Rohmilch als vorsorge gegen Allergien kann nicht empfohlen werden, als unbehandelte Milch kann enthalten die pathogenen Mikroorganismen“, hebt Sie hervor. Zur Umgehung dieser Komplikation, der Sie überredet, eine Molkerei-Genossenschaft zu entwickeln, die eine schonendere und differenzierter Ansatz zur Milch-Verarbeitung, mit dem Ziel, die Erhaltung so vieler seiner Gesundheitsfördernden Eigenschaften, wie möglich beim entfernen von potenziell gefährlichen Bakterien.

Die Wirkung der neuen dekontaminations-Strategie wird nun getestet werden, in einer groß angelegten Studie namens MARTHA (die Abkürzung stammt von der deutschen Titel). Über 3000 Babys im Alter von 6 Monaten nehmen am Versuch Teil. Die Probanden werden randomisiert entweder der experimental-oder der Kontrollgruppe. Diejenigen, die in der ersten Gruppe erhalten die Milch verarbeitet, die von der neuen Methode, während die anderen, die konventionell durch Hitze sterilisiert Produkt in den Supermärkten. Die Studie wird auch weiterhin für sieben Jahre, und wird geführt von Erika von Mutius in Zusammenarbeit mit Dr. von Hauner – Kinderklinik in München und der Pädiatrischen Klinik an der Universität Regensburg. Die wichtigsten Mittel für die Einrichtung der MARTHA-Studie, kommt von „LONGFONDS | Beschleunigen“, ein internationales Forschungsprogramm der Niederlande Lungen-Stiftung, in der namhafte Wissenschaftler, ärzte, Lungen-Patienten und Sozialpartner arbeiten eng zusammen.

Allergische Erkrankungen gehören zu den am meisten verbreiteten Arten von gesundheitlichen Beeinträchtigungen festgestellt bei Kindern und Jugendlichen. Laut einer bundesweiten Studie zum Gesundheitszustand von Kindern und Jugendlichen durchgeführt vom Robert-Koch-Institut, mehr als 25% der Kinder in Deutschland diagnostiziert wurden, als mindestens ein Kampf des einen oder des anderen der drei klassischen Neurodermitis – asthma bronchiale, Heuschnupfen und neurodermitis.

„Allergien sind komplexe Erkrankungen, zu der viele Faktoren beitragen können. Nicht nur die ökologischen Faktoren und angeborene genetische Veranlagung, aber auch die Ernährung kann eine Rolle spielen, sagt von Mutius, Leiter der Ambulanz für Asthma und Allergien im Dr. von Hauner Childrens Hospital an der LMU Medical Center und Direktor des Instituts für die Prävention von Asthma und Allergien am Helmholtz Zentrum München. Ihre erste Arbeit angezogen breitere öffentliche Aufmerksamkeit, wenn Sie entdeckt, was ist jetzt bekannt als der Hof-Effekt. In einer Reihe von epidemiologischen Studien zeigte, dass Kinder, die aufgewachsen sind in Milchviehbetrieben waren weniger wahrscheinlich zu leiden an Allergien und asthma als diejenigen, die verbrachte Ihre frühen Jahre in den städtischen Einstellungen.

Ihre Forschung, für die Sie gewann den begehrten Leibniz-Preis wird vergeben durch die German Research Association (Deutsche Forschungsgemeinschaft), hat verbessert unser Verständnis der Entwicklung des Immunsystems in den ersten Jahren des Lebens. Zum Beispiel zeigte Sie, dass bestimmte Komponenten von Hof Staub zu vermeiden, kann die Entstehung von Allergien bei Kindern, und die microbiomes von Kindern mit und ohne Allergien unterscheiden sich von einander in charakteristischer Weise. Der Begriff ‚mikrobiom‘ bezieht sich auf die Gemeinschaft der Mikroorganismen, die Leben in und auf dem menschlichen Körper, der jetzt bekannt ist, spielen eine wichtige Rolle bei der Modulation der Entwicklung des Immunsystems. Darüber hinaus hat es sich gezeigt, dass die Zusammensetzung des mikrobiom beeinflusst der lebensstil-und Ernährungsfaktoren. Angesichts dieser Befunde ist es nicht verwunderlich, dass Erika von Mutius koordiniert nun ein neuer Forschungsschwerpunkt an der LMU München Center for Advanced Studies, beleuchten die Bedeutung der mikrobiom aus einer interdisziplinären Perspektive.

„Für eine lange Zeit, wurde es gedacht, dass der beste Weg, um sicherzustellen, dass ein Kind nicht entwickeln eine Allergie war so vermeiden Sie den Kontakt mit potentiellen Allergenen. Diese Idee wurde nun auf den Kopf gestellt. Der neue Ansatz ist die Verwaltung von dem allergen in kontrollierten Dosen,“ von Mutius erklärt. Dieser Paradigmenwechsel wurde angeregt, die weitgehend durch das LEAP (Learning Frühzeitig über Erdnuss-Allergie), Studie unter der Leitung von Professor Gideon Mangel an King ‚ s College London, in denen Babys waren, folgte ab dem Alter von 4 Monaten. Die Ergebnisse, die veröffentlicht wurden, im Jahr 2015 nachgewiesen, dass Kinder, die ausgesetzt waren Erdnüsse in einem frühen Alter waren weniger wahrscheinlich, um eine Allergie entwickelt Erdnuss-Proteine, die im Alter von 5 Jahren.

„Wir wissen bereits aus unseren Studien auf Bauernhöfen, dass der Verzehr von frischer, unbehandelter Milch können verleihen Schutz gegen allergische Erkrankungen. Und wir möchten uns nun der praktischen Anwendung dieser Beobachtung“, sagt Sie. Inzwischen, Sie und Ihre Arbeitsgruppe haben versucht, die Spur der Bestandteile von Rohmilch verantwortlich für seine anti-allergische Wirkung. Vor kurzem fand das team, dass unverarbeitete Milch hat einen höheren Gehalt an essentiellen omega-3-Fettsäuren.

„Jedes Kind trinkt Milch. Sehr wenige Kinder sind Laktose-Intoleranz oder entwickeln Sie eine Milch-Allergie, und die Inzidenz der beiden Bedingungen ist sogar noch niedriger bei Kindern, die auf Bauernhöfen aufwachsen. Also wir gehen nicht davon aus, dass wir einen Anstieg in der Häufigkeit des Milch-Allergien in der Martha-Studie. Im Gegenteil, wir erwarten, dass es einen Rückgang bei der Gesamt-rate der allergischen Erkrankungen unter der Bevölkerung Studie“, sagt von Mutius. Sie hofft, dass Sie finden, eine ausreichende Zahl von Eltern, die bereit sind, sich Einschreiben, Ihre Kinder in der Studie. Ein Anreiz dafür ist, dass die Milch verwendet, die von beiden Gruppen von Kindern werden kostenlos zur Verfügung gestellt werden für die Dauer der Studie. Im Gegenzug, die Eltern Stimmen zu, halten Sie eine Aufzeichnung der Gesundheit des Kindes und bringen Sie Ihr Kind an der Studie der Ambulanz dreimal über dem Kurs der Studie. Mitglieder der Studiengruppe haben bereits begonnen, sich informieren junge Eltern in den Kliniken in und um München über den Zweck und die Struktur des Projekts.

1 2 3 4 5 6 11