3 Wege, um zu Sagen, der Unterschied Zwischen der Grippe und Lungenentzündung

3 Wege, um zu Sagen, der Unterschied Zwischen der Grippe und Lungenentzündung

2018-12-05

Es ist nichts angenehm darüber, krank zu sein—und das ist besonders wahr, wenn Sie die Grippe oder die Lungenentzündung, die kann fühlen Sie sich absolut miserabel. Und da die zwei schwächenden Krankheiten haben eine ähnliche Konstellation von Symptomen (denke: Fieber, Husten), kann es schwierig sein zu wissen, ob es eine Lungenentzündung oder Grippe.

Hart, aber nicht unmöglich. Und lohnt sich zu wissen, da es hilft, festzustellen, Wann (und wenn) Sie gehen in die Arztpraxis. Bekommen müssen-wissen, details, wie die Unterscheidung zwischen Pneumonie und Grippe, zusammen mit der beste Weg, um zu vermeiden, contracting beide.

Was sind Ihre genauen Beschwerden?

„Kopfschmerzen und diffuse Muskelschmerzen und Schmerzen sind viel häufiger mit Grippe, als an einer Lungenentzündung“, sagt Roger Lovell, MD, eine Infektionskrankheit, Spezialist an Piemont Athen Regional Medical Center. Weitere häufige Grippe-Symptome: Halsschmerzen, verstopfte Nase, Magen-Darm-Symptome (wie Erbrechen oder Durchfall), und Husten.

Ein Husten ist auch ein wichtiges symptom der Lungenentzündung, aber es hat eine andere Natur. Eine Lungenentzündung Husten neigt, um produktiv zu sein, bringen bis dunkel-farbigen Schleim, kann Blut enthalten, sagt Dr. Lovell. Lungenentzündung zeichnet sich vor allem durch respiratorische Symptome, sagt Joshua Scott, MD, primary care sports medicine Arzt am Cedars-Sinai Kerlan-Jobe-Institut in Los Angeles—das schließt Atemnot oder Schwierigkeiten beim atmen.

Wenn es die Grippe, die Symptome sind in der Regel viel schwerer, sagt Dr. Scott.

Wie schnell habt Ihr symptoms zeigen, bis?

Es ist sehr üblich, für Grippe-Symptome—Fieber, Muskelschmerzen, verstopfte Nase, Halsschmerzen, usw.—zu kommen so plötzlich, dass es möglich ist, zu lokalisieren den genauen Zeitpunkt, all Ihr Elend begann, sagt Kimberly Brown, MD, MPH, ein Notfall-Medizin-Arzt in Memphis.

Lungenentzündung, im Gegensatz, in der Regel hat eine weniger dramatische Eintrag, mit Symptomen, die ramp-up über mehrere Tage, sagt Dr. Lovell.

Was sagt dein Arzt sagen?

Zu sehen, Tonnen von Patienten haben ärzte ein Händchen für zu wissen, welche Krankheit ist das. „Manchmal kommen Patienten in und Sie sehen aus wie die Grippe“, sagt Dr. Braun—die Luft, die von Elend, zusammen mit dem Schnupfen, ist ein Werbegeschenk, noch bevor Sie fragt nach den Symptomen.

Ärzte auch verwenden Sie Diagnose-tools. Hören auf die Lunge oder die Einnahme einer Brust X-ray kann zeigen Anzeichen von Lungenentzündung.

„Es ist ein Nasen-Abstrich-test, die bestimmen können, wenn Sie die tatsächlichen Grippe-virus“, sagt Dr. Scott.

Wenn es um Viren—entweder virale Lungenentzündung oder Grippe—es gibt nicht viel was die ärzte tun können, um zu helfen, mit einer großen Ausnahme. Wenn Sie die Grippe haben, und lernen Sie den Arzt sofort, nachdem Sie bemerken, dass Ihre Symptome, kann Ihr Arzt eine antivirale Medikamente wie Tamiflu verringern den Verlauf und die schwere der Symptome, sagt Dr. Scott.

Die fangen? Virostatika sind nur wirksam, wenn Sie Ihnen so schnell wie möglich—innerhalb von ein bis zwei Tagen nach dem auftreten der Symptome. Und der Einnahme von Tamiflu ist nicht unbedingt eine angenehme Erfahrung; Nebenwirkungen können unter anderem übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Schwindel. „Die Nebenwirkungen können schlimmer sein als die tatsächliche Grippe-Symptome!“, sagt Dr. Braun.

Auch wenn Sie verpassen Sie das Fenster für Virostatika, lohnt es sich für ihn um eine Diagnose zu bekommen, sagt Dr. Scott. Ein Arztbesuch ist eine Gelegenheit, um auszuschließen, Komplikationen von der Grippe oder die Möglichkeit, Sie haben eine andere Erkrankung (wie Lungenentzündung), sagt er. Und, wenn Sie anfällig Mitarbeiter in Ihrem Hause—wie eine ältere person, zum Beispiel—Sie möchten vielleicht nehmen Sie Tamiflu als vorbeugende Maßnahme, sagt er.

Und was ist, wenn Sie denken, Sie haben eine Lungenentzündung? Das ist schwieriger. Sie müssen den Arzt besuchen, wenn Sie die bakterielle Lungenentzündung zu bekommen, ein Rezept für Antibiotika. Das ist auch nicht notwendig für die virale Lungenentzündung, die Sie meist haben, zu warten, während die Behandlung der Symptome.

Dr. Brown ‚ s Rat: „Wenn Sie sind besorgt über Ihre Symptome, sollten Sie einen Arzt sofort.“

Wenn es sich herausstellt, haben Sie entweder virale Lungenentzündung oder Grippe (und nicht Tamiflu), ärzte in der Regel empfehlen die unterstützende Behandlung: Ruhe, trinken Sie viel von Flüssigkeiten und verwalten Sie Ihre Symptome mit over-the-counter Medikamente. Betrachten dies ein weiterer Beweis, dass Ihre Oma ‚ s Ratschläge haben einige Hühnersuppe, wenn Sie unter dem Wetter fühlen, ist eine vernünftige Politik.

Gemeinsame sense—und vaccinations—sind die beste Prävention Taktik

Die Grippe ist eine der Viren, die Ursache Lungenentzündung, sagt Dr. Lovell. Hier ist der Grund: All diese Sekrete, die von Ihrem verstopfte Nase, kombiniert mit Austrocknung, die oft begleitet eine Erkältung, eine Umgebung zu schaffen, wo Bakterien sich vermehren zu schnell für Ihren Körper zu besiegen, potenziell führt zu bakteriellen Lungenentzündung, erklärt Dr. Scott.

Wenn Sie nicht bekommen eine Grippeschutzimpfung noch, der Leiter der Arztpraxis oder Apotheke, stat. „Impfungen für beide die Grippe und Lungenentzündung retten Leben und verringern Krankenhausaufenthalte“, sagt Dr. Lovell.

Für gesunde Menschen, die eine grippeimpfung reduziert Ihre Chancen, die Grippe, so Dr. Scott. Und während es immer noch möglich, die Grippe bekommen, auch nach einer Impfung, der erschossen wird, verringern sowohl die Symptome und wie lange die Grippe verweilt, Dr. Scott sagt. Impfstoffe können auch dazu beitragen, dass die häufigste Ursache der bakteriellen Lungenentzündung, sagt Dr. Lovell. (Diese sind in der Regel empfohlen, für kleine Kinder, ältere Erwachsene und Menschen mit bestimmten zugrunde liegenden gesundheitlichen Bedingungen.)

Zusammen mit immer impfen lassen, als mit einer hands-off-Politik während dieser Keim schwere Saison, Vermeidung von Umarmungen und Händeschütteln, sagt Dr. Scott, und waschen Sie Ihre Hände Häufig (und vor allem nach dem Händeschütteln). Dies wird Ihnen helfen zu vermeiden, krank zu werden. Wischen potenziell Keim-bedeckten Oberflächen zu Hause und arbeiten, sagt Dr. Braun. Und, fügt Dr. Lovell: viel Wasser Trinken und pflegen eine gute Ernährung.

Die bottom line

Waschen Sie Ihre Hände und Impfung für die Grippe (und überprüfen Sie mit Ihrem Arzt darüber, Pneumonie Impfungen), bei der Abwehr dieser beiden Krankheiten.

Und wenn Sie sind in der Regel bei guter Gesundheit und unter 65, nicht übermäßig betont, wenn diese präventiven Maßnahmen nicht funktionieren und Sie tun Vertrag die Grippe oder Lungenentzündung. Beide Erkrankungen können sehr schwerwiegend sein, sagt Dr. Brown, aber, fügt Sie hinzu, „die überwiegende Mehrheit der gesunden Menschen gut tun, mit der Behandlung der Grippe oder Lungenentzündung außerhalb des Krankenhauses.“

Unsere top-Storys in Ihrem Posteingang, melden Sie sich bei der Gesund Leben-newsletter