Die Welt der Jugendlichen-große unerfüllte Bedürfnisse und wachsende Ungleichheit: die heutige Jugendliche machen die größte generation in der Geschichte, aber Sie stoßen größere Herausforderungen für die Gesundheit, als vor 25 Jahren

Die Welt der Jugendlichen-große unerfüllte Bedürfnisse und wachsende Ungleichheit: die heutige Jugendliche machen die größte generation in der Geschichte, aber Sie stoßen größere Herausforderungen für die Gesundheit, als vor 25 Jahren

2019-03-13

Die heutigen Jugendlichen stellen die größte generation in der Geschichte, aber bahnbrechende Studie zeigt, die diese Jungen Menschen sind der Begegnung mit größeren gesundheitlichen Herausforderungen, als jene konfrontiert, die vor 25 Jahren, und Investitionen in Ihre Gesundheit haben nicht Schritt gehalten mit dem Bevölkerungswachstum.

Die Globale Studie liefert die erste umfassende und integrierte snapshot der Gesundheit und des Wohlbefindens der 1,8 Milliarden Jugendliche im Alter von 10-24, stellen ein Drittel der Weltbevölkerung.

Die Forschung, veröffentlicht in The Lancet, baut auf früheren Lancet-Kommission der Jugendlichen Gesundheit und Wohlbefinden und wurde angeführt vom Murdoch Children ‚ s Research Institute, die University of Melbourne und des Burnet Instituts in Melbourne, Australien.

Die Studie verfolgt den Fortschritt auf die Gesundheit von Jugendlichen in 195 Ländern zwischen 1990 und 2016 anhand von 12 Indikatoren, einschließlich Tabakkonsum, Adipositas, Anämie, sekundäre Schule, Erziehung, Kind, Ehe, Ernährung und nicht übertragbare Krankheiten.

Lead-Autor, Burnet-Institut, Co-Head of Adolescent Health, Peter Azzopardi, die hält auch Positionen mit dem Murdoch Children ‚ s Research Institute und der University of Melbourne, sagte, dass die Studie entlarvt das scheitern des Gesundheits -, Bildungs-und rechtssysteme zu halten mit der Verschiebung der Jugendlichen Bedürfnisse und den demografischen Wandel.

„Zwar gibt es große Verbesserungen in der Jugendlichen Gesundheit in einigen Ländern, die das größte Bevölkerungswachstum wurde in Ländern, in denen Jugendliche erleben Sie die größte Krankheitslast. Es gibt nun eine zusätzliche 250 Millionen Jugendliche Leben in diesen Einstellungen im Vergleich zu vor 25 Jahren,“ Dr. sagte Azzopardi.

„Die Investitionen in adolescent health haben auch nicht Schritt gehalten mit den Anforderungen. Zum Beispiel im Vergleich zu 1990, jetzt sind es 180 Millionen mehr Jugendliche übergewichtig und fettleibig, und 75 Millionen mehr Leben mit Anämie.

„Die absolute Zahl der Jugendlichen, die die Sekundarstufe abschließen, 300 Millionen, hat sich wenig geändert seit 1990, und es bleibt eine erhebliche Ungleichheit der Geschlechter in der post-und Weiterbildung, die mit Jungen Frauen drei mal häufiger nicht in Beschäftigung oder Ausbildung im Vergleich zu Jungen Männern“, sagte er.

Dr. Azzopardi, sagte, die Investition in adolescent health zur Verfügung gestellt, eine „dreifache Dividende“ durch die Sicherstellung der Gesundheit von Jugendlichen jetzt, in Zukunft und für Ihre Kinder.

Er sagte, das Papier mit dem Titel „Fortschritte in der Jugendlichen Gesundheit und Wohlbefinden: tracking-12 leitindikatoren für 195 Ländern und Territorien, 1990-2016′, würde nicht nur helfen, sich zu informieren, die Politik der Regierung, sondern viele unter-Ressourcen, mit niedrigen und mittleren Einkommen Länder mit dringend benötigten Daten, um Schwerpunkte für die Gesundheits-Aktion.

„Viele Länder in der Asien-Pazifik-region und der Sub-Sahara-Afrika, wo die Mehrheit der Welt Jugendliche Leben, haben keinen Zugriff auf die Daten zur erwachsenengesundheit muss. Dieser Bericht beschreibt, wie er sich entwickelt, aber auch wie Sie im Vergleich mit dem rest der Welt,“ Dr. sagte Azzopardi.

Senior-Autor, University of Melbourne Adolescent Health Professor George Patton von der Murdoch Kinder Research Institute, sagte adolescent health war unterfinanziert und übersehen von vielen Regierungen.

„Soziale und digitale Medien, ändernde Ernährungsgewohnheiten, die Urbanisierung, die bewaffnete Konflikte und migration sind nur einige der Kräfte, die jetzt die Gestaltung Jugendlicher Gesundheit, Wachstum und Entwicklung, und die Welt ist nicht zu halten. Mit einem enormen Anstieg der Zahl von Jugendlichen das aufwachsen in Armen Ländern, die globalen Herausforderungen in der Jugendlichen Gesundheit sind jetzt größer als vor 25 Jahren,“ Professor Patton sagte.

„Aber wir investieren nicht in adolescent health: in Ländern mit niedrigem Einkommen für junge Menschen bis um die 30 Prozent der Bevölkerung, erhalten aber weniger als zwei Prozent der Welt – Gesundheits-Investitionen,“ Professor Patton sagte.

Dr. Azzopardi und Professor Patton sagte, die Forschung verstärkt der Fall für die umfassende und integrierte Investitionen im Jugendlichen Gesundheit, Wachstum und Entwicklung.

Die Arbeit wurde finanziert von der australischen National Health und Medical Research Council, der Bill & Melinda-Gates-Stiftung.

Global snapshot 2016:

Die größte population der Jugendlichen, die jemals

  • Die Welt ist jetzt die Heimat von 1,8 Milliarden Jugendliche, die größte Bevölkerung in der menschlichen Geschichte.
  • Das Bevölkerungswachstum hat vor allem stattgefunden, in niedrigen und mittleren Einkommen Ländern, in denen Jugendliche erleben eine schwere und komplexe Krankheiten. Mehr als die Hälfte der Welt Jugendliche Leben in diesen Einstellungen und tragen zwei Drittel der globalen Krankheitslast für Jugendliche.

Krankheit

  • Mehr als die Hälfte der gesamten Belastung durch Krankheiten erlebt, die von Jugendlichen aufgrund nicht übertragbarer Krankheiten (einschließlich psychischer Störungen). Nichtübertragbare Krankheiten sind die führende Ursache von Krankheit, für Jugendliche in jedem Land und diese hat sich wenig geändert seit 1990.
  • Ein Viertel der gesamten Krankheitslast aufgrund von übertragbaren, mütterlichen und Ernährungs-Krankheit. Jedoch sind fast alle diese Krankheitslast zu tragen durch Jugendliche Leben in 70 mit niedrigen und mittleren Einkommen Ländern.

Substanz verwenden

  • Das Rauchen von Tabak Prävalenz insgesamt zurückgegangen, aber 136 Millionen Jugendlichen rauchten täglich im Jahr 2016.
  • 71 Millionen Jugendliche berichtet binge drinking im Jahr 2016 eine leichte Steigerung seit 1990.
  • Rauchen und Komasaufen erhöhte die meisten schnell unter den Mädchen in vielen mit niedrigem und mittlerem Einkommen Ländern.

Ernährung und übergewicht

  • Man in fünf (324 Millionen Euro) Jugendliche sei übergewichtig oder fettleibig im Jahr 2016. Man in vier (430 Millionen Euro) war anämisch.
  • Übergewicht und Fettleibigkeit rasant zunehmen für Jugendliche in allen Ländern, und doch sind nicht berücksichtigt, da der Schwerpunkt der Ziele für eine Nachhaltige Entwicklung.

Sexuelle und reproduktive Gesundheit

  • Im Jahr 2016 gab es 12 Millionen live-Geburten Minderjähriger Mütter, fast drei Viertel davon ereigneten sich in Ländern, in denen Jugendliche erleben eine schwere Last von Krankheit.
  • Geschätzte 66 Millionen Mädchen wurden als Kinder verheiratet, bevor Sie 18 (Kind, Ehe). Vierzig Prozent der Mädchen in den Ländern mit der ärmsten health profile wurden als Kinder verheiratet.
  • 73 Millionen Jungen Frauen im Alter von 15-24 Jahren, im Jahr 2016 keinen Zugang zu Verhütungsmitteln. Verletzungen
  • Männer trugen drei Viertel der weltweiten Krankheitslast durch Verletzungen in 2016. Bildung
  • 300 Millionen (die Hälfte) der 20-bis 24-jährigen noch nicht abgeschlossen hatte, secondary school im Jahr 2016, eine Figur, verbessert hat sich wenig seit 1990.
  • Obwohl es war die geschlechterparität in der weiterführenden Schule, Abschluss, junge Frauen in niedrigen und mittleren Einkommen Ländern wurden fünf mal weniger wahrscheinlich als die Jungen in Beschäftigung und Weiterbildung.

Schlüssel Land Ergebnisse

Bevölkerung

  • Indien und China haben ein Drittel der Welt der Jugendlichen. Belastung durch Krankheit
  • Lesotho, Zentralafrikanische Republik und Mosambik hatten die größte Last des übertragbaren, mütterlichen und Ernährungs-Krankheit.
  • Syrien, Afghanistan, Jemen und Irak haben die größte Last der Verletzungen für Jugendliche.
  • Grönland, Solomon Inseln, Vanuatu, Papua-Neuguinea, Kiribati und Mikronesien sind unter den Nationen mit der größten Belastung durch nicht-übertragbare Krankheiten.

Substanz verwenden

  • Indonesien und Papua-Neuguinea sind unter den Ländern mit der höchsten Prävalenz des Rauchens bei Männern.
  • „Binge drinking“ wurde am häufigsten in Dänemark, Finnland und Irland mit insgesamt raten über 50 Prozent in Australien.

Ernährung Risiko

  • Amerikanisch-Samoa, Tonga, Kuwait und Katar sind unter den Ländern mit den höchsten raten von übergewicht.
  • Indien ist die rate der Anämie bei Frauen (54 Prozent) ist fast doppelt so viel wie der Globale Durchschnitt.
  • Knapp die Hälfte aller Jugendlichen mit Anämie (194 Millionen) lebte in Indien und China.

Sexuelle und reproduktive Gesundheit

  • Australien das höchste Ranking bei der Befriedigung der Nachfrage nach modernen Verhütungsmitteln, Süd-Sudan, Somalia und Tschad zu den niedrigsten.
  • Jugendliche Schwangerschaft am höchsten sind die Preise in Niger, Mali und Angola (mehr als 150 pro 1000).
  • Niger, die Zentralafrikanische Republik, den Tschad und Bangladesch waren unter den Ländern mit den höchsten raten von Kinderehen (mehr als 50 Prozent).

Bildung und Beschäftigung

  • In Indien 3,5 Prozent der Männer sind nicht in Ausbildung, Beschäftigung oder training im Vergleich zu 53.9 Prozent der Frauen.
  • Secondary-school-Abschluss am höchsten sind die Preise in Taiwan, Südkorea, den USA, Kroatien, Singapur und Fidschi, und am niedrigsten in sub-Sahara-Afrika.