Finnische Kinder Motorische Fähigkeiten an der Spitze in Europa

Finnische Kinder Motorische Fähigkeiten an der Spitze in Europa

2019-12-04

Daten gesammelt in Finnland, Belgien und Portugal zeigen, dass finnische Kinder werden vor Ihren europäischen Kollegen in den motorischen Fähigkeiten im Alter von 6 bis 10 Jahren. Unterschiede in motorischen Fähigkeiten mit dem Alter zunehmen und unabhängig von der bemerkenswerten Unterschiede im übergewicht in den Ländern.

Die Brutto-motorischen Fähigkeiten von rund 3.300 Kindern wurden ausgewertet, die zwischen 2008 und 2016 durch die Nutzung der International bekannten KTK-test. Der test misst Körper-Koordination und Gleichgewicht, die bekannt sind grundlegend für jede Art der menschlichen Bewegung.

„Die motorischen Fähigkeiten sind davon ausgegangen, dass mit dem Alter zu entwickeln, aber vor allem im portugiesischen Kinder die Ergebnisse deuten auf eine schwache Entwicklung im Alter zwischen 6 und 10 Jahren“, sagt post-doctoral researcher Arto Laukkanen an der Fakultät für Sport-und Gesundheitswissenschaften. „Belgische Kinder kamen in der Nähe der finnischen Kinder, obwohl der Unterschied war signifikant für die finnischen Kinder Vorteil in diesem Vergleich, auch.“

Nach Angaben der Forscher, ist es alarmierend, dass rund 40 Prozent der portugiesischen Kinder die motorischen Fähigkeiten gefunden wurden, die schwach oder sehr schwach. Im Vergleich dazu beträgt die entsprechende Zahl bei rund 10 Prozent, in der finnischen und belgischen Kinder.

„International, es wurde festgestellt, dass ein bemerkenswerter Anteil der Kinder von heute sind nicht die Entwicklung von motorischen Fertigkeiten bei der rate der vergangenen Jahrzehnte“, sagt Laukkanen. „In den USA, so viel wie 80 Prozent der Kinder, Partitur unten den Normen bestimmt, die in den 1980er Jahren. Es gibt keine longitudinalen Studien, die in Finnland, aber die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die finnischen Kinder lernen von motorischen Fähigkeiten mit einer rate, die nahe an den alten Tagen.“

Übergewicht und Geschlecht Unterschiede erklären nur einige der Unterschiede zwischen den Ländern

In früheren Studien mit übergewicht assoziiert mit der langsamen Entwicklungs-rate von motorischen Fertigkeiten in der kindheit. Dieses Phänomen wurde unterstützt in der aktuellen Studie. Der Portugiesische Kinder die Teilnahme an der Studie, rund 30 Prozent waren übergewichtig. In Finnland 24 Prozent der Kinder waren übergewichtig, und in Belgien lag die Zahl bei über 20 Prozent. Es ist erwähnenswert, wo die motorischen Fähigkeiten Schienen zu entwickeln, die gleichermaßen in der normalen und übergewicht finnische Kinder, die motorischen Fähigkeiten Schienen zu entwickeln, die bescheiden in normalen und übergewichtigen Kindern, vor allem in Portugiesisch Kindern. Daher, übergewicht erklärt nur einen kleinen Teil der Unterschied in der motorischen Fertigkeiten bei den Kindern in den Ländern.

„Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Unterschiede in der motorischen Fertigkeiten in den Ländern durch viele andere Faktoren als nur übergewichtig“, sagt Laukkanen.

Jungen gefunden wurden, übertreffen die Mädchen in motorischen Fertigkeiten, in allen verglichenen Ländern. Geschlechtsspezifische Unterschiede waren bemerkenswert kleiner, aber in der finnischen und belgischen Kindern im Vergleich zu Ihren portugiesischen Kollegen.

„Es zeigt sich, dass geschlechtsspezifische Unterschiede in der motorischen Fähigkeiten sind die größten, wo das Allgemeine Niveau der motorischen Fähigkeiten ist geringer. Entsprechend der insgesamt hohe Niveau der motorischen Fähigkeiten scheint zum Ausgleich geschlechtsspezifischer Unterschiede“, sagt Laukkanen.

Die große Mehrheit der cross-kulturelle Unterschiede bei Kindern die motorischen Fähigkeiten nicht erklärt werden konnten. Forscher aus den drei verschiedenen Nationen haben vorgeschlagen, einige mögliche Faktoren, die die motorischen Unterschiede zusätzlich zu übergewicht und geschlechtsspezifische Unterschiede.

„Es kann sich überraschend, dass auf der Grundlage der vorangegangenen Studien, die portugiesischen Kinder bekannt sind, sich stärker zu beteiligen in den organisierten Sport, wenn im Vergleich zu finnischen und belgischen Kindern“, sagt Laukkanen. „Auf der anderen Seite, finnische Kinder bekannt sind, um an der Spitze der International unabhängige Mobilität, eine Tatsache, die mit einer höheren rate von aktiv spielen. Ein Sport-Kultur basiert auf den organisierten Sport die Teilnahme kann also nicht unbedingt eine Garantie für die notwendige Gleichheit, Qualität und Quantität der körperlichen Aktivität bei Kindern.“