Klimawandel untergraben könnte, die Bildung der Kinder und Entwicklung in den Tropen

Klimawandel untergraben könnte, die Bildung der Kinder und Entwicklung in den Tropen

2019-04-18

Bildung von Kindern ist eines der ehrgeizigen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung als ein Weg, um die Armut zu lindern und reduzieren die Verwundbarkeit gegenüber dem Klimawandel und Naturkatastrophen. Doch eine neue Studie durch eine Universität von Maryland-Forscher, veröffentlicht in der April 15, 2019, Ausgabe der Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences Schluss, dass die Exposition gegenüber extremer Hitze und Niederschlag in der pränatalen und frühkindlichen Jahren in Länder des globalen Tropen könnte machen es schwieriger für Kinder zu erreichen, Sekundarstufe, auch für die besser gestellten Haushalte.

Universität von Maryland-Forscher Heather Randell, Blei-Autor, führte die Synthese Studie als postdoctoral fellow an das National Socio-Environmental Synthesis Center und co-Autor Clark Gray von der University of North Carolina in Chapel Hill gefunden, dass die klimatischen Bedingungen beeinflussen Schulbildung deutlich negativ in mehrfacher Hinsicht. In Südost-Asien, die historisch hoher Hitze und Luftfeuchtigkeit, Belastung durch höher-als-Durchschnittliche Temperaturen während der pränatalen und der frühen kindheit hat einen schädlichen Effekt auf Schulbildung und ist im Zusammenhang mit weniger Jahre in die Schule zu gehen. In West-und zentral-Afrika und Südostasien, mehr Niederschläge im frühen Leben ist verbunden mit höheren Ebenen der Bildung. In Mittelamerika und der Karibik, Kinder, die mehr erlebt als die typischen Regenfälle hatten die niedrigsten vorhergesagten Bildung.

Überraschend, die Kinder aus den am meisten gebildeten Haushalte wurden nicht abgefedert von der Klima-Effekte, und Sie erlebt die größten Strafen, wenn Sie fühlte, heißere und trockenere Bedingungen im frühen Leben.

In der Studie, Randell und Grau untersucht die verbindungen zwischen extremen Temperaturen und Niederschlägen in der frühen Lebens-und Bildungsniveau in 29 Ländern in den weltweiten Tropen. Die Forschung hat Implikationen für die Bestimmung der Verwundbarkeit gegenüber dem Klimawandel und Entwicklungslinien.

„Wenn der Klimawandel untergräbt Bildungsniveau, dies kann ein Zinseszinseffekt auf Unterentwicklung, die sich im Laufe der Zeit vergrößert sich die direkten Auswirkungen des Klimawandels“, schreiben die Autoren. „Die Auswirkungen des Klimawandels verstärken, Kinder in den Tropen wird mit zusätzlichen Barrieren für die Ausbildung.“ Die Autoren erwarten, dass Kinder aus besser gebildeten Haushalten würde tarif besser, fand aber statt, dass sich der Klimawandel könnte zu einer Aushöhlung der Entwicklung und Bildung gewinnt in den Tropen, auch für die besser gestellten Haushalte, die haben am meisten zu verlieren als Ihre Vorteile tragen Weg.

Randell erklärt, dass Kinder, die in den Tropen fühlen sich dem immer stärker werdenden Auswirkungen des Klimawandels, die Sie konfrontiert sein wird, weitere Barrieren zu Bildung und das ist mehr Beweise für die vielfältigen sozialen Auswirkungen des Klimawandels. Maßnahmen zum Schutz von Kindern in diesen exponierten Populationen, zum Beispiel sicherstellen, dass schwangere Frauen und junge Kinder können, um die Befreiung von der hohen Hitze und Luftfeuchtigkeit, oder die Bereitstellung von Wärme oder Trockenheit-tolerante Sorten beschränken könnten langfristige Auswirkungen des Klimawandels, Randell erklärt.

„Während diese Ergebnisse können nicht direkt mit den Schulen, Sie sind wichtige Faktoren im frühen Leben, die Auswirkungen auf ein Kind den schul Weg,“ sagte Randell. „Die Menschen denken selten darüber, wie Kinder“ Erziehung ist direkt mit dem Klima. Aber das ist wirklich wichtig, da der Umfang, dass der Klimawandel Auswirkungen auf extreme Wetterereignisse. Wir müssen besser verstehen, was die Gewinne in die Bildung möglich sind, und wie sich der Klimawandel kann als Barriere dienen, um die Erreichung der Ziele für eine Nachhaltige Entwicklung. Wir nehmen Klima-Rechnung, plan -, und design-Richtlinien zu erstellen, die widerstandsfähiger Populationen gegeben, dass wir wissen, Auswirkungen auf das Klima sind noch schlimmer werden in den nächsten zehn Jahren.“

Randell und Gray ‚ s PNAS Papier baut auf früheren Studie, veröffentlicht im Jahr 2016 in die Globalen Umweltveränderungen, die fand, wie sich das Klima Variabilität konkurriert mit Schulbildung in äthiopien und konnte unteren adaptive Kapazität für Generationen.