Leinsamen Faser gärt im Darm zur Verbesserung der Gesundheit, Verringerung der Fettleibigkeit: Leinsamen Nahrungsergänzungsmittel erhöhen die „guten“ Bakterien und Fettsäuren in der Maus-Studie

Leinsamen Faser gärt im Darm zur Verbesserung der Gesundheit, Verringerung der Fettleibigkeit: Leinsamen Nahrungsergänzungsmittel erhöhen die „guten“ Bakterien und Fettsäuren in der Maus-Studie

2019-02-07

Forschung in den Mäusen schlägt vor, dass die Gärung von Leinsamen Fasern in den Darm Veränderungen der mikrobiota zu verbessern, die metabolische Gesundheit und schützen Sie sich gegen Diät-induzierte Adipositas. Die Studie, veröffentlicht ahead of print in der American Journal of Physiology — Endokrinologie und Stoffwechsel, wurde gewählt, da ein APS –wählen Sie Artikel für Februar.

Die Organismen Leben im Verdauungstrakt (Darm microbiota) spielen eine Rolle bei der Regulierung des Gewichts und der Art und Weise der Körper verarbeitet Zucker (Glukose-Toleranz). Der Abbau der Ballaststoffe im Darm — ein Prozess, der als Gärung — produzieren können positive Veränderungen im Verdauungssystem, wie zum Beispiel ein Anstieg vorteilhaft Fettsäuren, die möglicherweise verringern die Produktion von Fettgewebe im Körper und verbessert die Funktion des Immunsystems. Leinsamen ist ein Faser-reiche pflanze, die hat sich gezeigt, zu verbessern, den Cholesterinspiegel und Entzündungen im Dickdarm. Allerdings gibt es wenig Forschung über die fermentability von Leinsamen und wie Leinsamen Faser beeinflusst die Darm-mikrobiota.

Die Forscher untersuchten Mäuse, zugeordnet zu vier verschiedene Diäten:

  • eine standard-Diät, die 4,6 Prozent auf Soja-Basis-Faser („control“);
  • eine hoch-Fett-Diät, die enthalten keine Ballaststoffe („high-fat“);
  • eine hoch-Fett-Diät, die 10 Prozent unverdaulichen Zellulose-Faser („cellulose“); und
  • eine hoch-Fett-Diät, die 10 Prozent Leinsamen Faser („Leinöl“).

Das Forscherteam Maß die Menge von Sauerstoff die Mäuse verwendet, die Kohlendioxid produziert, Nahrung und Wasser verbraucht und Energie aufgewendet werden. Glukose-Toleranz wurde auch gemessen in der Nähe des Ende des Prozesses. Am Ende der 12 Wochen, die Forscher untersucht die Tiere Blinddarm-Inhalt — Bakterien und anderen biologischen Materialien in der Tasche, bildet den Anfang des Dickdarms (Blinddarm).

Die high-fat-Gruppe hatte weniger Bakterien im Zusammenhang mit der Verbesserung der metabolischen Gesundheit, den unteren Ebenen von nützlichen Fettsäuren und mehr eine Bakterie, die mit Korpulenz verbunden, wenn im Vergleich zu den anderen Gruppen. Bakterien sowohl in der Zellstoff-und Leinsamen-Gruppen zurückgegeben Ebenen gesünder, wenn im Vergleich zu den high-fat-Gruppe. Der Leinsamen-Gruppe war körperlich aktiv und hatten weniger Gewichtszunahme als die anderen high-fat-Diät-Gruppen. Die Mäuse erhalten, dass Leinsamen Nahrungsergänzungsmittel auch hatten bessere Blutzuckerkontrolle und Ebenen von nützlichen Fettsäuren, die vergleichbar waren zu der gesunden Kontrollgruppe. Bei der Prüfung der Blinddarm-Inhalt, die Forschung team fand Beweise dafür, dass die Bakterien fermentieren Fasern von der Dicke, Kleber-Schicht von der Leinsamen-shell. Die Bakterien, die die Gärung durchführen, dann produzieren Sie mehr, vorteilhaft Fettsäuren.

„Unsere Daten deuten darauf hin, dass Leinsamen Faser-Supplementierung beeinflusst host-Stoffwechsel durch eine Erhöhung der Ausgaben und Verringerung der Adipositas sowie durch Verbesserung der Glukose-Toleranz. Die zukünftige Forschung ausgerichtet werden sollte, um zu verstehen, den relativen Beitrag der verschiedenen Mikroben und Abgrenzung zugrunde liegenden Mechanismen, wie Leinsamen Fasern beeinflussen die host-Stoffwechsel,“ die Forscher schrieb.