Mit niedrigem Einkommen undokumentierte Erwachsene sind weitgehend gesperrt health care in Kalifornien, findet Studie

Mit niedrigem Einkommen undokumentierte Erwachsene sind weitgehend gesperrt health care in Kalifornien, findet Studie

2019-02-19

Die Umsetzung der Erschwingliche Care Act halbiert der Anteil von mit niedrigem Einkommen, nicht versicherte Kalifornier unter dem Alter von 65 Jahren, von 23 Prozent im Jahr 2013 auf 11 Prozent in 2016-17. Aber Bundesgesetzes bars undokumentierte Einwohner vom Bund finanzierten Medicaid-Gesundheitsdienstleistungen und vom Kauf Krankenversicherung auf die ACA-Marktplätze. Das lässt Sie die größte Gruppe der unversicherten Menschen in Kalifornien, laut einer neuen Studie der UCLA Center for Health Policy Research.

Die Studie berichtet, dass von den 2,2 Millionen Menschen ohne Papiere Leben in den Staat, drei von fünf sind mit niedrigem Einkommen, von denen sich neun in 10 sind UNVERSICHERT. Im Vergleich, etwa ein in 10 US-geboren, dokumentiert und mit niedrigem Einkommen Einwohner in den Staat ist UNVERSICHERT. Die Studie definiert mit niedrigem Einkommen als Einkommen bei oder unter 138 Prozent der föderalen Ebene Armut ($16,754 für eine einzelne person; $34,638 für einen Haushalt von vier im Jahr 2018).

„Bundes-Gesetzes ist die Schaffung einer Klasse von Menschen, die in der Lage wären, Zugang Gesundheitsversorgung,“ sagte Nadereh Pourat, Direktor des Zentrums für Gesundheitswirtschaft & Bewertung Research-Programm und führen Autor der Studie. „Wir haben Links eine erhebliche Zahl von niedrigem Einkommen Einwohner von Kalifornien, ohne zu einem erschwinglichen Weg, um präventive und primäre Gesundheitsversorgung Dienstleistungen, die wegen Ihres rechtlichen status.“

Relativ gesund, aber weniger wahrscheinlich, um zu erhalten, die Betreuung, wenn nötig

Mit niedrigem Einkommen undokumentierte Erwachsene in Kalifornien sind relativ jung, relativ gesund, und wahrscheinlich sein, zu arbeiten, so die Studie.

Mit 2016 und 2017 California Health Interview Survey-Daten für Erwachsene Alter 19 bis 64, Autoren der Studie festgestellt, dass, im Vergleich zu USA geboren wurden, und dokumentiert mit niedrigem Einkommen Bewohner des Staates, ohne Papiere mit niedrigem Einkommen Erwachsenen sind eher auf die 26-bis 44-jährige (56 Prozent vs. 19 Prozent), in Familien mit Kindern (63 Prozent vs. 37 Prozent) und Beschäftigten (67 Prozent vs. 60 Prozent). Sie sind weniger wahrscheinlich, um mehrere chronischer Erkrankungen (26 Prozent vs. 42 Prozent).

Pourat, sagte, dass, um Gesundheit zu erhalten, müssen die Menschen rechtzeitig Zugang zu erschwinglichen Gesundheitsversorgung. Aber die aktuelle Studie berichtet über die undokumentierte wahrscheinlicher Mangel eine regelmäßige Quelle der Versorgung (44 Prozent vs. 24 Prozent in den USA geboren und dokumentierte Personen) und sind gegangen, ohne vorsorge in den letzten Jahr (38 Prozent vs. 21 Prozent).