Testosteron-Grenzwerte für weibliche Athleten basiert auf fehlerhaften Wissenschaft

Testosteron-Grenzwerte für weibliche Athleten basiert auf fehlerhaften Wissenschaft

2019-02-11

Mit hohem Testosteronspiegel disqualifizieren elite-Athletinnen, die von Konkurrenz unter Frauen?

Das wird die Frage auf der hand in ein Schweizer Gericht in diesem Monat, als der Südafrikanische sprinter Caster Semenya Gesichter off gegen den Welt-Dachverband für Leichtathletik über Kontroverse neue Vorschriften, die Frauen mit einem hohen Grad medizinisch senken, um zu konkurrieren.

Die Regeln, gegründet im Jahr 2018, Scharnier auf einer früheren Studie zu dem Schluss, dass ein erhöhter Testosteronspiegel gibt Frauen einen erheblichen Vorteil in mindestens fünf Veranstaltungen.

Aber ein neues Papier der Leitung von CU-Boulder deutet darauf hin, dass Forschung „nicht reparabel.“ Die Autoren, die angezeigt wird, als Sachverständige Zeugen in dem Fall, werden jetzt rufe nach einer Rücknahme der ursprünglichen Forschung und Fragen der International Association of Athletics Federations zu überdenken, die Regel zu ändern.

„In fast jeder anderen Einstellung der Wissenschaft, Fehler in dieser Größenordnung führen würde, um ein Papier als eingefahren,“, sagte führen Autor Roger Pielke Jr, Direktor des Zentrums für Sport-Governance bei der CU Boulder. „Und es wäre sicherlich nicht die Grundlage für umfassende Regelungen, die eine tiefgreifende Auswirkungen auf das Leben der Menschen.“

Testosteron und Wettbewerbsvorteil

Im April 2018, der Leichtathletik angekündigt, neue Vorschriften, Wonach bestimmte weibliche Athleten mit natürlich hohen Testosteronspiegel zu nehmen Testosteron-senkende Hormone, wenn Sie wollen, weiterhin im Wettbewerb in der Kategorie Frauen für die 400m, 400m Hürden, 800m, 1500m und die eine Meile.

Die Regel, das gilt für die IAAF sanktionierten internationalen Wettbewerben, erfordert, dass Sie behaupten, serum-Testosteronspiegel unter 5 nanomoles pro liter (nmol/L) für mindestens sechs Monate vor dem Wettbewerb. Die meisten Frauen haben Testosteron-Niveaus reichen von 1.12 auf 1,79 nmol/L während der normalen Erwachsenen männlichen Bereich 7,7 – 29.4 nmol/L. Etwa 7 von 1.000 elite-Athletinnen haben hohe Testosteronspiegel, nach IAAF.

Der Verein hatte versucht, streckte ähnliche Regelungen in 2011, aber diese Regel wurde heraus geworfen, wenn das in der Schweiz ansässige Schiedsgericht für Sport (CAS) – das höchste Gericht für internationale sport – abgeschlossen im Jahr 2015, dass es einen Mangel an beweisen, welche hohe Testosteron zu „ein echter Wettbewerbsvorteil“ bei Frauen.

„Während eine 10% Unterschied in der sportlichen Leistungsfähigkeit durchaus rechtfertigt, mit getrennten männlichen und weiblichen Kategorien, eine 1% Unterschied kann nicht rechtfertigen, eine Trennung zwischen den Athleten in der weiblichen Kategorie, angesichts der vielen anderen relevanten Variablen, die auch legitim Einfluss auf die sportliche Leistung“ das CAS-Gremium zu dem Schluss, Aufruf für weitere Forschung.

Im Jahr 2017 wird die IAAF kam zurück mit, dass die Forschung, veröffentlichen ein Papier in der British Journal of Sports Medicine (BJSM), die behaupteten, dass die elite-Frauen-Läufer mit den höchsten Testosteronspiegeln durchgeführt, so viel wie 3 Prozent besser als jene mit dem niedrigsten Niveau.

Pielke und co-Autoren Erik Boje, ein emeritierter professor für Molekularbiologie an der Universität von Oslo, und Ross Tucker, University of Cape Town übung Physiologe, eine Herausforderung für diese Ergebnisse.

„Wir gefunden problematische Daten während der Studie und folglich sind die Schlussfolgerungen, die kann nicht gesehen werden, wie zuverlässig“, Pielke sagte.

Fatale Fehler in der Datenerfassung

Wenn die drei versucht zu replizieren, die ursprünglichen Ergebnisse mit Daten, die von den Autoren der Studie und die öffentlich verfügbaren Ergebnisse aus vier Rassen enthalten, entdeckten Sie den „erheblichen Unregelmäßigkeiten und Fehler.“

Zum Beispiel, fanden Sie die Leistung oft wurden fälschlicherweise dupliziert und „phantom-Zeiten“, die nicht in der offiziellen Leichtathletik-Wettbewerb Ergebnisse. Zusätzlich, einige Athleten für doping disqualifiziert wurden in die Studie eingeschlossen dataset – eine Tatsache, das könnte verwirren die Ergebnisse.

In allen, von 17 auf 32 Prozent der Daten, die in der Studie gefunden wurde, ein Fehler vorliegt.

„Die IAAF sollte zurückziehen Ihr Papier enthält fehlerhafte Daten, und die neue Regel basierend auf diesem Papier sollte entfernt werden“, sagte Boje.

Die Forscher beachten Sie auch, dass die IAAF die Forscher selbst durchgeführt, die BJSM studieren und haben abgelehnt zu teilen, den Großteil Ihrer Forschung der Daten.

„Wir würden Sie nicht finden es in Ordnung, Zigarette Unternehmen zur Bereitstellung der wissenschaftlichen Grundlagen für die Regulierung des Rauchens, oder die öl-Unternehmen liefern die wissenschaftlichen Grundlagen für die Verordnung von fossilen Brennstoffen. Sport Verordnung sollte sein, die gleichen hohen standards“, schreiben Sie.

Die IAAF haben Forscher korrigieren, was Sie charakterisiert als „Daten erfassen Fehler“ und wieder liefen Ihre Analyse in einem nachfolgenden Brief an die Zeitschrift. Aber Fehler bleiben, Pielke sagte.

Die IAAF „noch sehr zuversichtlich, den rechtlichen, wissenschaftlichen und ethischen Grundlagen für die Verordnungen“, nach einer Erklärung auf Ihrer website.

Wissenschaftliche Integrität im Spiel

Die Forschung wird bei der Ausgabe im Februar, wenn Pielke und Tucker dienen als Sachverständige Zeugen an der Court of Arbitration for Sport, wo Semenya Leichtathletik und Südafrika haben Klage gegen die IAAF.

Unter den neuen Regelungen, diejenigen, die es ablehnen, medizinisch reduzieren Ihre Testosteron-Niveaus müssen Sie verzichten, Ihr Recht zu konkurrieren, wie die Weibchen.

Semenya, 28, zwei mal Olympiasieger über 800 Meter, hat gesagt, die Regeln stigmatisieren Frauen, die nicht entsprechen, wahrgenommen Vorstellungen von Weiblichkeit und nannte Sie „diskriminierend, irrationale und durch nichts zu rechtfertigen.“

Ursprünglich wirksam im November 2018 für die Umsetzung der Regeln, die zurückgestellt wurde, bis nach dem Ausgang des Verfahrens.