Wissenschaftler identifizieren, Spasmen bei Frauen mit Endometriose-assoziierten chronischen Becken-Schmerz: Kleine Studie schlägt vor, dass botulinum-toxin, kann sein Potenzial Behandlung

Wissenschaftler identifizieren, Spasmen bei Frauen mit Endometriose-assoziierten chronischen Becken-Schmerz: Kleine Studie schlägt vor, dass botulinum-toxin, kann sein Potenzial Behandlung

2019-07-11

Becken-Schmerz im Zusammenhang mit Endometriose oft chronisch und können bestehen bleiben (oder wiederkehren) nach der chirurgischen und hormonellen Eingriffen. Nach Veröffentlichung in der Regionalen Anästhesie & Schmerzen, Medizin, Behandlung von Beckenboden-Muskel-Spastik mit botulinum-toxin kann Schmerzen lindern und die Lebensqualität zu verbessern. Die Studie wurde von Wissenschaftlern des National Institute of Neurological Disorders and Stroke (NINDS), Teil der Nationalen Institute der Gesundheit.

„Die botulinum-toxin-Injektionen waren unglaublich wirksam bei der Verringerung der Schmerzen Ebenen, sowie Patienten die Verwendung von Schmerzmittel, einschließlich Opioide,“ sagte Pamela Stratton, M. D., ein Gynäkologe und Wissenschaftler am NINDS, der co-führte die Studie mit Barbara Karp, M. D., ein Neurologe und Programm-Direktor bei NINDS. „Viele der Frauen in unserer Studie berichteten, dass der Schmerz hatte eine tiefgreifende Auswirkungen auf Ihre Lebensqualität, und diese Behandlung kann in der Lage sein, um Ihnen helfen, Ihr Leben zurück.“

Endometriose tritt auf, wenn der Uterus-Gewebe Futter wächst außerhalb der Gebärmutter und wird nach Schätzungen bis zu 176 Millionen Frauen weltweit. Es ist eine entzündliche Erkrankung, können zu Unfruchtbarkeit führen und damit zu chronischen Schmerzen. Die üblichen gynäkologischen Behandlungen wie Hormontherapie und die Operation zur Entfernung der Wucherungen. Doch in vielen Fällen, wieder Schmerzen nach den Eingriffen.

In der Studie, Frauen mit chirurgisch behandelt Endometriose, die waren in der Regel die Einnahme von Hormonen zu unterdrücken Menstruation, aber die weiterhin Schmerzen hatte und Beckenboden-Muskel-Krampf, der sich zunächst erhielten Injektionen von botulinum-toxin oder Kochsalzlösung als Teil einer placebo-kontrollierten klinischen Studie, für die Bereiche, die von Krampf. Mindestens einen Monat nach dem maskierten Studie, die Injektion, die 13 Teilnehmer wählten zu erhalten, open-label-botulinum-toxin-Injektionen in Bereichen, die blieb in Krampf und wurden dann anschließend für mindestens vier Monate. Diese Patienten wurden beschrieben in der aktuellen Studie am NIH Clinical Center.

Alle Teilnehmer, die während der follow-up -, Beckenboden-Muskel-Krampf wurde nicht gefunden oder traten in weniger Muskeln. Innerhalb von zwei Monaten nach Erhalt der Injektionen, die Schmerzen verringert, in der alle beteiligten, mit 11 von 13 Probanden, die berichten, dass Ihre Schmerz war leichter oder verschwunden. Zusätzlich wird die Verwendung von Schmerzmitteln reduziert war mehr als die Hälfte der Teilnehmer. Vor der Cochlea-toxin-Injektionen, acht Teilnehmer gemeldet, moderate oder schwere der Behinderung und nach der Behandlung, sechs dieser Patienten festgestellt, eine Verbesserung.

Der Teilnehmer erlebt einen Rückgang der Muskelkrämpfe und Schmerzen hatte Linderung gebracht, weniger Behinderung und weniger Einsatz von Schmerz-Medikamente. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Beckenboden-Muskel-Krampf kann erlebt werden, von Frauen mit Endometriose und dazu beitragen, anhaltende Schmerzen nach der Behandlung standard. Wichtig ist, dass die positiven Effekte lang anhaltend, mit viele Patienten berichten Schmerzlinderung dauert mindestens sechs Monate.

Botulinum-Toxine, wie Botox, Arbeit durch die Blockierung der Nerven-Signale für die Muskeln bis zum Vertragsabschluss und wurden verwendet, um Migräne zu behandeln und bestimmte Bewegungsstörungen. Vorhergehende Forschung hat vorgeschlagen, dass botulinum-toxin kann helfen, Frauen mit anderen Arten von chronischen Becken-Schmerz, aber diese Behandlung wurde nicht untersucht bei Frauen mit Endometriose.

„Wir wissen, dass viele ärzte sind mit botulinum-toxin zu helfen, Ihre Patienten, aber jeder verwendet leicht unterschiedliche Techniken und Methoden, einschließlich verschiedene Marken von toxin und verschiedene Dosen. Diese Studie wird beginnen, sorgen strenge, um sicherzustellen, standardisierte Protokolle und-Behandlung im Becken-Schmerz,“ sagte Dr. Karp.

Größere klinische Studien müssen zur Bestätigung der aktuellen Ergebnisse. Darüber hinaus die zukünftige Forschung konzentriert sich auf die Mechanismen, die chronischen Becken-Schmerz und ein besseres Verständnis der Möglichkeiten, in denen botulinum-toxin kann helfen, behandeln diese Erkrankungen.