An Weihnachten steigt das Infarkt-Risiko – es gibt sogar eine genaue Uhrzeit – Video

An Weihnachten steigt das Infarkt-Risiko – es gibt sogar eine genaue Uhrzeit – Video

2018-12-15

An Weihnachten ist die Gefahr besonders hoch, einen Herzinfarkt zu erleiden. Das zeigt nun eine schwedische Studie. Besonders an Heilig Abend sind Herzinfarkte demnach ungewöhnlich häufig.

Am Abend des 24. Dezember erleiden besonders viele Menschen einen Herzinfarkt. Das fanden Forscher des schwedischen Karolinska Instituts heraus. Dafür werteten sie die Daten von Patienten aus, die im schwedischen Herz-Register verzeichnet sind.

Im Zeitraum von 1998 bis 2013 wurden knapp 283.000 Menschen mit einem Infarkt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Registerdaten der Weihnachtsfeiertage verglichen die Wissenschaftler mit Aufzeichnungen zwei Wochen vor und nach den Festlichkeiten.

Vor allem abends ist das Risiko am Höchsten

Das Ergebnis: Mit durchschnittlich 69 Infarkten ist das Risiko an Heiligabend außergewöhnlich hoch. Im Vergleichszeitraum kam es lediglich zu 50 Infarkten pro Tag. Insgesamt war das Herzinfarktrisiko über die Weihnachtsfeiertage um 15 Prozent erhöht.

Am meisten gefährdet waren Personen über 75 Jahren, die bereits mit Diabetes oder Herzproblemen zu kämpfen hatten.

Hier den Newsletter „Gesundheit“ abonnieren

Berichte, Videos, Hintergründe: Von Montag bis Freitag versorgt Sie FOCUS Online mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Gesundheitsressort. Hier können Sie den Newsletter ganz einfach und kostenlos abonnieren.

Schon länger ist bekannt, dass das Infarktrisiko am Morgen größer ist als zu anderen Tageszeiten, wie auch die schwedische Studie bestätigte. Am höchsten war das Infarkt-Risiko um 8 Uhr morgens. Anders aber an Heiligabend. An diesem Tag erlitten die meisten Personen abends gegen 22 Uhr einen Infarkt.

Bisher gibt es keine Erklärung

Warum das Risiko an Weihnachten erhöht ist, lässt sich aus der Studie nicht direkt erschließen. Die Forscher vermuten aber erhitzte Gemüter und starke Emotionen als Auslöser.

Für ihre Studie untersuchte das Forscherteam ebenfalls die Infarktraten an Ostern sowie dem schwedischen Mittsommerfest. Auch bei letzterem war das Risiko erhöht. An Ostern zeigte sich kein Unterschied zum Vergleichszeitraum.

Aus unserem Netzwerk von CHIP: Monopoly hat ausgedient: Die besten Brettspiele 2018!

 


Quelle: Den ganzen Artikel lesen