Denken der Hormonersatztherapie? Hier ist, was Sie erwarten können von Ihrem Hausarzt

Denken der Hormonersatztherapie? Hier ist, was Sie erwarten können von Ihrem Hausarzt

2020-01-13

Wir haben gesehen, zunehmend dramatische Schlagzeilen über die Jahre auf die Risiken der menopausalen Hormontherapie (MHT), auch bekannt als Hormon-Ersatz-Therapie.

Eine alarmierende Studie aus dem Jahr 2002, die eine offensichtlich erhöhte Risiko von Brustkrebs bei Frauen, die nahmen, MHT, aufgefordert, die erste von diesen Schlagzeilen.

Aber neuere Beweise beruhigend. Es ist auch eine Erinnerung daran, dass, wenn man Ihre Optionen, jedes Risiko im Zusammenhang mit der Einnahme MHT muss ausgewogen sein mit den Vorteilen.

Dieses Gleichgewicht ist die wichtigste Sache, die Ihr GP wird Sie berücksichtigen, wenn diskutiert, ob der MHT ist die richtige für Sie.

Mich daran zu erinnern, was ist all dies über Brustkrebs?

Im Jahr 2002, die Women ‚ s Health Initiative Studie gefunden, Frauen, die nahm MHT hatte ein 26% erhöhtes Risiko für Brustkrebs. Diese Feststellung, die war später umstritten, führte zu einer 55% igen Rückgang in MHT verwenden Sie in den nächsten drei Jahren.

Eine Reanalyse der Daten zeigten ein geringeres Risiko von Brustkrebs bei einigen Frauen.

Und im Jahr 2016, ein statement zu den weltweit führenden menopause-Spezialisten, sagte der Vorteile von MHT sind eher die Risiken überwiegen, wenn Frauen mit Symptomen anfangen, bevor Sie 60 oder innerhalb von zehn Jahren nach der menopause.

Dann eine Studie, veröffentlicht in The Lancet in den letzten Monaten vorgeschlagen, die Risiken könnten größer sein als früher angenommen.

Allerdings ist diese Studie kombiniert die Ergebnisse der vorherigen, einschließlich Beobachtungsstudien, die Einschränkungen haben. Beobachtungsstudien zeigen einen Zusammenhang zwischen einem Faktor und einem anderen, sondern als eine das andere verursacht. Also andere Faktoren als MHT werden könnten, spielen bei der Erhöhung das Risiko einer Frau für Brustkrebs. Als Ergebnis dieser Studien überschätzen die Risiken.

Andere Risiken im Zusammenhang mit MHT gehören Thromboembolien (eine Art von Blutgerinnsel). Und bei älteren Frauen, es gibt ein erhöhtes Risiko für Schlaganfall.

Also, wenn Sie sind einer der etwa ein Drittel der Frauen im Alter von 40-65 leiden moderate bis schwere Symptome der Menopause, was müssen Sie wissen?

Welche Art von Symptomen reden wir?

Die meisten Frauen erleben die Wechseljahre (das Datum Ihrer letzten Periode) bei um die 45-55 Jahre alt. Einige Frauen Perioden zu stoppen, bevor Sie dann entweder spontan oder durch medizinische Behandlung, mit unterschiedlichen Symptomen und gesundheitlichen Risiken.

Jedoch Symptome der Menopause beginnen kann, bevor die Zeiten zu stoppen, und dauern im Schnitt sieben bis zehn Jahre. Für eine Minderheit der Frauen, die Symptome können länger.

Körperliche Symptome sind Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche und vaginale Trockenheit, das mit schweren Symptomen grundlegend reduziert, für Frauen Qualität des Lebens.

Was sind die Vorteile von MHT?

MHT ist erhältlich in verschiedenen Formen wie Tabletten, Pflaster, gel, und eine vaginale Pessar oder Creme. Diese haben Vorteile und Nachteile.

Zum Beispiel, einige wirken auf den ganzen Körper, wie Tabletten, Gele und patches, während andere, wie vaginale Cremes und pessare wirken auf den lokalen Bereich nur. Diejenigen, lokal handeln, haben kein erhöhtes Risiko für Brustkrebs oder Thromboembolien.

MHT ist eine wirksame Behandlung für Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche und vaginale Trockenheit. Andere Behandlungen, wie bioidentische oder Natürliche Hormone, haben Sicherheitsbedenken. Andere, wie Phytoöstrogene und viele andere pflanzliche Präparate, die nicht arbeiten.

MHT hilft auch, Osteoporose vorzubeugen, und kann helfen, Darmkrebs zu verhindern, Typ-2-diabetes und koronarer Herzkrankheit.

Unterschiedliche Risiken und Vorteile für jede Frau

Das Gleichgewicht der Risiken und Vorteile des MHT variiert von Frau zu Frau, abhängig von einer Reihe von Faktoren ab. Hier sind einige hypothetische Beispiele.

1. Gina ist eine gesunde 52 jährige mit Symptome der Menopause, die eine Familiengeschichte von Brustkrebs (Ihre Mutter war diagnostiziert mit 65), und niedrige Knochen-Dichte

Wenn Gina die Symptome der Menopause sind beunruhigend Sie, dann MHT ist eine sinnvolle option. Es ist nicht nur die effektivste Behandlung für Ihre Symptome, es hat den hinzugefügten nutzen für die Gesundheit der Knochen. Gina braucht eine umfassende Bewertung, um zu entscheiden, die beste Art der MHT.

Brustkrebs ist die am meisten gefürchtete Risiko des MHT. Das Risiko hängt von der Art der MHT und wie lange es verwendet wird. Aber das Risiko sinkt nach Gina nicht mehr mit ihm.

Die Lancet-Papier zeigte, dass für Frauen mit einer Familiengeschichte von Brustkrebs, wie Gina, MHT Einsatz nicht weiter zu erhöhen Ihr Brustkrebs-Risiko. Aber es zeigte sich auch, dass eine längere Verwendung von MHT ist assoziiert mit einem langsameren Rückgang der Risikobereitschaft nach dem absetzen verwenden.

2. Sarah hat Wechseljahresbeschwerden, hatte beide Eierstöcke entfernt und eine Hysterektomie, ist übergewichtig und trinkt mäßig

Sarah wird durch einen sogenannten „chirurgischen menopause“ und hat die physischen Symptome, die mit ihm zu gehen, wie Hitzewallungen.

Ihr übergewicht und moderate trinken schon erhöht sich Ihr Risiko von Brustkrebs. Die Lancet-Papier zeigte, dass die Verwendung von östrogen-nur-MHT (die Art der MHT Sie hatte wegen Ihrer Hysterektomie) keine weitere hinzufügen, um dieses Risiko.

Aber Ihr übergewicht ist assoziiert mit einem erhöhten Risiko von Blutgerinnseln. Da das Risiko von Blutgerinnseln steigt, wenn Sie nimmt östrogen in Tablettenform, MHT als Pflaster oder gel wäre die beste Wahl.

Gewicht zu verlieren kann auch verbessern Sie Sarah heißen flushes.

3. Sam ging durch die Wechseljahre, bevor Sie drehte sich um 45

Ein in 10 Frauen erleben die Wechseljahre vor dem Alter von 45 Jahren, wie Sam.

Diese legt Ihr auf ein 30% geringeres Risiko von Brustkrebs verglichen mit Frauen, die erleben menopause später im Leben.

Jedoch, in der frühen menopause ist assoziiert mit einem höheren Risiko eines vorzeitigen Todes, einschließlich Herz-Krankheit wie auch die wesentlich größere Gefahr der Osteoporose und Fraktur im späteren Leben.

So Ihr Hausarzt wird wahrscheinlich empfehlen, dass Sie MHT, bis das Durchschnittliche Alter der menopause. Diese stellt Ihr Brustkrebs -, Herz-und Sterblichkeits-Risiko für ungefähr, was es gewesen wäre, wenn Sie hatte nicht gegangen, durch eine frühe menopause. Es reduziert auch Ihr Risiko für Knochen-Ausdünnung (Osteoporose).

4. Lee ist 65, hat Trockenheit in der Scheide, aber keine Hitzewallungen mehr

Vaginale Symptome, einschließlich Beschwerden von Trockenheit in der Scheide, sind Häufig bei Frauen nach der Menopause, wie Lee. Und vaginale östrogen-Präparate als Pessar ist eine wirksame und sichere option.

Vaginal östrogen wirkt lokal, also nicht für eine Verbesserung der Gesundheit der Knochen und erhöht nicht Blutgerinnsel oder Brustkrebs-Risiko.

Also wie am besten reagieren?

Die Entscheidung, ob MHT, die form, oder eine alternative zu prüfen, um MHT zu verwalten Ihre Symptome können zu einer komplexen Aufgabe.