Hund Detektive erschnüffeln schädliche Bakterien verursachen Lungen-Infektionen

Hund Detektive erschnüffeln schädliche Bakterien verursachen Lungen-Infektionen

2019-08-15

Sniffer Hunde wurden ausgebildet, um zu erkennen, ultra-niedrigen Konzentrationen von Bakterien, die verursachen Infektionen der Lunge bei zystischer Fibrose (CF) Patienten.

In einer Studie von Imperial College London und der Organisation Medical Detection Dogs, fanden die Forscher, dass speziell ausgebildete medical detection dogs waren in der Lage zu erkennen, ultra-niedrigen Konzentrationen von Pseudomonas aeruginosa (Pa), die häufigste Ursache von Lungen-Infektionen bei Menschen mit CF.

Die Ergebnisse, veröffentlicht in der European Respiratory Journal in einem Papier mit dem Titel „Ausbildung Hunde zu differenzieren, Pseudomonas aeruginosa aus anderen zystischer Fibrose bakterielle Erreger: nicht zu verachten?,“ haben gezeigt, die Tiere waren in der Lage zu differenzieren zwischen dem Bakterium und andere Krankheitserreger, nur von seinem Duft.

Nach Angaben der Forscher, ausgebildete Spürhunde schließlich beweisen können empfindlicher oder günstiger als bestehende Technologien für das screening unteren Atemwege-Infektionen bei CF-Patienten.

„Das ist eine wirklich spannende Entwicklung“, sagte Professor Jane Davies vom National Heart and Lung Institute am Imperial College London. „Fortschrittliche Technologie zu erkennen, die Infektionen, zum Beispiel in der Atemluft, hat sich als schwierig erwiesen, bisher. Die erfolgreiche Ausbildung der Hunde, die auf kultivierten Proben werden nun dazu verwendet werden, die als Grundlage für das testen von patientenproben direkt.“

Kommentierung über die möglichen Auswirkungen der Tiere auf die Patienten, so Professor Davies, erklärte: „Menschen mit CF könnte letztlich überwachen Ihre Lungen-Infektionen von zu Hause aus, indem Sie Proben für die Hunde zu prüfen.“

In der Studie, medical detection dogs wurden ausgebildet, um zu erkennen kultivierten flüssigen Proben mit Pa. Wurden die Hunde belohnt, wenn Sie richtig gab eine positive Angabe (entweder stoppen oder sitzen), wenn sniffing Proben.

Die Tiere wurden dann mit Proben, die entweder Pa, anderen kultivierten Bakterien oder sterile Flüssigkeit in eine zufällige Reihenfolge. Das team gemessen, die Sensitivität und Spezifität der Tiere—wo die Empfindlichkeit ist, wie genau Sie korrekt zu identifizieren, das Vorhandensein von Pa, und die Spezifität wird, zu welchem Grad von Genauigkeit Sie können in der Regel in einer Probe.

Das ausspionieren der Täter

In Studien mit Proben von Pa im Vergleich zu anderen Bakterien bekannte die Hunde nahmen eine mittlere Empfindlichkeit auf 94,2% und eine Spezifität von 98,5%. Aber als die Hunde kamen gegen Pa versus zuvor unencountered Bakterien, zwei der Tiere gepflegt, die Durchschnittliche Sensitivität liegt bei über 90%.

Die Hunde waren sogar in der Lage zu erkennen, stark verdünnte Proben von Pa, als auch Proben, in denen das Bakterium wurde gemischt mit anderen Krankheitserregern (mit einer Empfindlichkeit von mehr als 93% und 86%, respectively).

Dr. Claire Guest, CEO und co-Gründer von Medical Detection Dogs, sagte: „Die Ergebnisse dieser weltweit ersten Studie … sind ein weiterer Indikator für Ihren bemerkenswerten Beitrag zur Rettung von Menschenleben.

Bakterielle Infektionen sind eine der Hauptursachen der Schädigung der Lunge bei Menschen mit CF. Pseudomonas aeruginosa ist die häufigste dieser Infektionen, chronisch zu infizieren, um 60% der 10.000 CF-Patienten in Großbritannien.

Die Infektion kann erfolgreich mit Antibiotika behandelt, aber Häufig Auftritt und entwickelt Resistenzen gegen Antibiotika. Die chronische Pa ist eng verbunden mit schneller Lungenfunktion Niedergang und früher Sterblichkeit.

Bei Kindern, die Ursache der Infektion kann oft schwieriger sein, zu diagnostizieren, und sobald es in die Hand nimmt, die Lunge wird extrem schwierig, sich zu verändern. Diese Patienten können in der Regel verschrieben werden Breitspektrum-Antibiotika, die möglicherweise begrenzten Effekt auf Pa. Frühzeitige Erkennung der Ursache führen könnte, die die Verschreibung von gezielter Antibiotika, die verhindern, dass die Bakterien sich greift.

Dr. Gast fügte hinzu: „Pseudomonas ist eine Bedingung, die betrifft Tausende von Menschen jedes Jahr allein in Großbritannien. Ich kann Ihnen versichern, dass Medical Detection Dogs ist sehr schwer zu finden, wirksamen, erschwinglichen und nachhaltigen Weise zu verwalten Ihren Zustand.

„Diese Studienergebnisse sind nur ein Grund mehr, warum Hunde, die nie aufhören, mich zu überraschen. Sie haben einen sehr sensiblen Geruchssinn, UNERSCHÜTTERLICHEN treue zu Ihren Besitzern, und die Möglichkeit, wieder Hoffnung zu vielen.“

Dr. Janet Allen, Direktor für Strategische Innovation bei der Cystic Fibrosis Trust, sagte: „Eine schnelle und einfache Möglichkeit der Erkennung von Pseudomonas würde einen großen Unterschied für Menschen mit Mukoviszidose und Ihren Familien.