Industrie-Designer und biomedizinische Ingenieure Adresse Bedürfnisse der verwundeten Veteranen

Industrie-Designer und biomedizinische Ingenieure Adresse Bedürfnisse der verwundeten Veteranen

2019-08-12

Erste Behandlung für eine ernsthafte Verletzung oder Krankheit ist nicht einfach eine Sache, verschriebene Medikamente oder zeigen, bis für Termine auf die Zeit. Es geht auch um die kleinen Dinge, die in zwischen—Umgang mit komplizierten Abrechnungs-oder Versicherungs-Prozesse, zum Beispiel, oder das navigieren auf der psychischen Tribut von einer körperlichen Behinderung, die wirkt sich auf die Qualität des Lebens.

Diese Probleme werden noch verschärft, für verwundete Veteranen, von denen viele Verletzungen entstehen unter außergewöhnlichen Umständen, oft innerhalb von battlefield Umgebungen. Als eine Besondere Bevölkerungsgruppe mit individuellen Bedürfnissen, Veteranen oft schwer, die Verbindung mit Angehörigen der Gesundheitsberufe, Prozesse und Produkte in einer Weise, führen zu einer angemessenen Pflege.

Mit einem Zuschuss von der National Institutes of Health, Virginia Tech Fakultät der Hoffnung, besser zu erkennen und zu beheben einige der diese unerfüllten Bedürfnisse durch die änderung der Art-Designer und-Ingenieure ausgebildet werden. Bei den Bemühungen geführt, die von Dozenten im Studiengang industrial design und der Lehrstuhl für Biomedizinische Technik und Mechanik, die Studenten bald in der Lage sein, dich in einem Kurs vereint das einzigartige know-how der beiden Disziplinen zu identifizieren, die gesundheitlichen Bedürfnisse der verwundeten Veteranen in den klinischen Einstellungen.

Die Studierenden entwerfen dann ein Gerät, Anwendung oder system-Adresse, die unmet Bedarf an—und Holen Sie sich feedback von Veteranen und die Mitglieder Ihrer Pflege-team auf dem Weg.

„Wir wollten zu bringen, Industriedesign und biomedical engineering-Studenten zusammen für ein Projekt, das mehr ist als nur eine Akademische Erfahrung,“, sagte Elham Morshedzadeh, assistant professor in der School of Architecture Design, die Ihnen helfen, führen Lehr-Bemühungen.

„Es ist wichtig, dass Sie sich in das klinische Umfeld und die Verbindung mit verschiedenen Akteuren im Bereich der Gesundheits-Pflege-Prozess. Die Studierenden wissen, wie man die Forschung in der Theorie, sondern nähert sich Patienten in realen Einstellungen und der Dialog mit Ihren Gemeinden ist eine einzigartige Erfahrung.“

Studenten in dem Kurs wird die Interaktion mit verwundeten Veteranen zusammen mit den Schwestern, Pflegern, ärzten, Therapeuten, Wissenschaftlern und Ingenieuren an der Salem Veterans Affairs Medical Center (SVAMC) nur außerhalb von Roanoke. Sie werden auch Schatten-Mitglieder von der militärischen Gesundheits-team der Walter Reed National Military Medical Center in Bethesda, Maryland.

„Wir freuen uns, wieder partner mit der Virginia Tech Fakultät als wir arbeiten gemeinsam an der Verbesserung der Lebensqualität unserer Veteranen und Ihre pflegenden Angehörigen“, sagte Jessica O ‚ Leary, training und education coordinator für die Forschung an SVAMC. „Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Veteranen, Dozenten und Mitarbeiter, solche Schüler gewinnen wertvolle Einblicke in die Bedeutung, dass der patient die Stimme und die Erfahrung spielt bei der Entwicklung einer optimalen plan für die Heilung.“

Chris Arena, collegiate assistant professor für biomedizinische Technik, die auch dazu führen, dass Lehr-Rotationen, sieht das natürlich den einzigartigen Vorteil, in der verschiedene Ansätze der beiden Disziplinen, um die Bedürfnisse-Identifikation.

„Biomedizinische Ingenieure haben einen anderen Prozess als industrial Designer“, sagte Arena. „Für unsere senior design-Projekte, die wir in der Regel verlassen sich auf die ärzte oder andere Experten auf dem Gebiet, um uns zu führen in Richtung auf die wichtigen Herausforderungen, die gelöst werden müssen.“

Aber für spezielle Populationen wie der verwundeten Veteranen, die einen unverwechselbaren Erfahrungen, kann es notwendig sein, einen Schritt zurück zu gehen für einen mehr ganzheitlichen Ansatz der Bedarfsermittlung.

„Im industrial-design-Kurse, wir starten nicht mit einem vorab identifizierten problem“, erklärte Morshedzadeh. „Wir wollen unsere Schüler zu entdecken, die unsichtbar oder unbekannt die Probleme, die möglicherweise vorhanden sind, die innerhalb dynamischer Systeme. Wie sind diese Leute, die den Einbau in eine größere Gemeinschaft, und wo sind die verbindungen oder überschneidungen zwischen verschiedenen Bedürfnisse?“

Durch die Kombination dieser nutzerorientierte Bedarfsanalyse mit einem strategischen Ansatz für die technische Produktentwicklung, die Patienten und Anbieter—sowie angehende Ingenieure und Designer profitieren letztlich.

„Ingenieure bringen kann Wert, wie wir Ideen in die medizinischen Geräte, vor allem, wenn es um Industrie-standards, die erforderlich sein können für die behördlichen Genehmigungen“, sagte Arena. „Wir bieten auch technische Kenntnisse zum implementieren von Lösungen in unterschiedlichen Bereichen, wie Elektronik, mechanik und Biologie.“

Die Studierenden untersuchen die beiden battlefield-spezifischen Verletzungen, wie den Verlust eines Gliedes, und auch häufiger Erkrankungen, wie Niereninsuffizienz, sagte Arena. Sie werden auch prüfen, designs, die verwendet werden könnte, die von Personen, die auf die Behandlung eines Patienten-team-Adresse ein Bedürfnis oder Problem. Ergebnisse des Kurses enthalten könnte Hilfsmittels Prototypen, smartphone-apps, die bessere Verbindung von Patienten mit Anbieter, oder virtual-reality-Systeme, die es ermöglichen remote-Therapie.

Fakultät Experten aus einer Reihe von Spezialitäten teilnehmen, als Mitglieder des Kurses Lehr-team, Vorträge zu bestimmten Themen und verbindet Studenten, um Ihre professionellen Mitarbeiter im Gesundheitswesen. Diese grant-Teilnehmer sind Pamela VandeVord, das Projekt principal investigator und der N. Waldo Harrison Professor; Forschung professor John Robertson; und professor der Praxis Andre Muelenaer, alle von der Abteilung für Biomedizinische Technik und Mechanik. Brad Hendershot, senior research biomedical engineer bei Walter Reed National Military Medical Center und Virginia Tech—Wake Forest School of Biomedical Engineering alumnus, dienen auch als Mitarbeiter.

Während des gesamten Kurses, die beginnen, im Frühjahr 2020, die Studierenden haben auch die Möglichkeit, freiwillig in der Klinik und verbringen mehr Zeit mit den Patienten, Sie arbeiten mit.