Medicaid Abdeckung für das Lungenkrebs-screening über die ganze Karte

Medicaid Abdeckung für das Lungenkrebs-screening über die ganze Karte

2019-03-25

(HealthDay)—Zustand Medicaid-Programme müssen mehr tun, um sicherzustellen, dass Menschen mit hohem Risiko für Lungenkrebs sind, überprüft werden, um die tödliche Krankheit, eine neue American Lung Association Bericht sagt.

Medicaid ist die öffentliche Hilfe-Programm bietet Krankenversicherung für einkommensschwache Amerikaner. Medicaid Abdeckung für das screening von Personen mit erhöhtem Risiko variiert stark zwischen den Mitgliedstaaten: 31 Medicaid fee-for-service-Programme decken-screening, 12 Programme nicht bieten Deckung, und sieben Staaten haben keine Informationen über Ihre Versicherungsdeckung.

Neben -, Zulassungs-Kriterien für screening variiert von Staat zu Staat, wie auch, ob eine Vorherige Genehmigung erforderlich war.

„Lungenkrebs ist aufgerufen, die stillen killer, wie es einige der frühen Symptome und ist oft gefangen zu spät,“ American Lung Association President und CEO Harold Wimmer sagte in einem Verein, news release.

„Abdeckung für screening mit niedrig-Dosis-CT ist entscheidend, und diese Analyse wird an der Weiterentwicklung unserer Arbeit zu gewährleisten Wahlberechtigten mit staatlichen Medicaid Abdeckung haben Zugang zu dieser lebensrettenden screening“, fügte er hinzu.

Die American Lung Association hat eine Partnerschaft mit der University of Texas MD Anderson Cancer Center auf pädagogische Initiativen zur Verbesserung der Abdeckung empfohlen Lungenkrebs-screenings in staatlichen Medicaid-Programmen.

„Unsere mission bei MD Anderson ist zu Ende Krebs, und wir wissen, dass der beste Weg, dies zu tun ist durch den Krebs-Prävention und-Früherkennung,“ sagte Dr. Peter Pisters, Präsident des MD Anderson.

„Evidence-based screening ist wichtig für diejenigen, die ein hohes Risiko, um sicherzustellen, dass Lungenkrebs, wenn es vorhanden ist, ist so früh wie möglich erkannt werden. Diese Maßnahmen muss auch eine Ergänzung unserer Bemühungen in der tabakprävention und-Entwöhnung, durch die wir beseitigen könnte die überwiegende Mehrheit der lungenkrebserkrankungen,“ Pisters sagte.

Lungenkrebs-screening, die Empfehlung der US Preventive Services Task Force (USPSTF), abgedeckt ist als ein präventiv-service ohne Kosten von den meisten privaten Krankenversicherungen sowie durch Medicare.

Jedoch, Staatliche Medicaid-Programme nicht erforderlich sind, zur Deckung der vorsorge-oder können bieten Versicherungsschutz mit erheblichen Barrieren. Abdeckung screening ist besonders wichtig für Medicaid Kunden, weil 26,3 Prozent von Ihnen sind aktuelle Raucher, das ist ein großes Risiko für Lungenkrebs.

Die USPSTF definiert, diejenigen mit einem hohen Risiko für Lungenkrebs als Menschen im Alter von 55 bis 80, die eine 30 pack-Jahr-Geschichte des Rauchens und aktuell Rauchen, oder Rauchen innerhalb der letzten 15 Jahre. Pack-Jahr ist eine Einheit der Messung, wie viel eine person Raucht im Laufe der Zeit. Zum Beispiel, eine person, die Raucht eine Packung pro Tag für 30 Jahre hat ein 30-pack-Jahr-Geschichte.