Nachruf: Gerald Medoff, ehemaliger Direktor von Infektionskrankheiten, 82

Nachruf: Gerald Medoff, ehemaliger Direktor von Infektionskrankheiten, 82

2019-01-15

Gerald Medoff, MD, ein emeritierter Medizin-professor und geliebten ehemaligen Direktor der Abteilung der Infektionskrankheiten an der Washington University School of Medicine in St. Louis, starb friedlich Montag, Jan. 14, 2019, in hospizbetreuung bei Evelyn ‚ s House in Creve Coeur, Mo., nach einem langen Kampf mit Parkinson-Krankheit. Er war 82.

Medoff wurde Direktor der Abteilung für Infektionskrankheiten im Jahr 1972 und diente in der position für zwei Jahrzehnte, während welcher Zeit er führte die division bei Umwandlung in eine Staatlich anerkannte klinische und Forschungs-arm der Universität. Im Jahr 1992 trat er zurück, als Regisseur zu werden stellvertretender Vorsitzender des clinical affairs in der Abteilung von Medizin. Und im Jahr 2000 gründete er die Abteilung von Krankenhaus-Medizin mit Mark Thoelke, MD, professor der Medizin.

Medoff war vielleicht am besten bekannt und bewundert für sein beharren auf sorgsame Pflege für Patienten aus allen Bereichen des Lebens. Zu Beginn der AIDS-Epidemie, bei der viele Anbieter weigerte sich, die Pflege für solche Patienten, Medoff gründete eine AIDS-Klinik und gefördert, spezifische Programme zu sorgen für die bestmögliche medizinische Versorgung für Sie und Ihre lieben. Er bildete enge Beziehungen zu seinen Patienten und lehrte Generationen von Medizinstudenten, Bewohner und Stipendiaten, wie Sie hören zu, untersuchen und betreuen Patienten mit Mitgefühl und Respekt.

Er ging weiter, auf der Höhe der Epidemie, wurde die erste AIDS Clinical Trials Unit der Universität von Washington, erstellen von Ressourcen und Infrastruktur, um die Betreuung und Identifikation von neuen Methoden zur diagnose und Behandlung von Patienten mit HIV.

„Dr. Medoff machte bedeutende Beiträge zu den Infektionskrankheiten division, Department of Medicine und die School of Medicine“, sagte Victoria J. Fraser, MD, der Adolphus Busch Professor der Medizin und Leiter der Abteilung Medizin. “Er ist im wesentlichen gebaut der division von Grund auf neu. Er sah die Patienten während des Tages, lief seinem Forschungslabor in der Nacht und rekrutiert herausragende Fakultät in der Grundlagen -, der klinischen und der translationalen Forschung. Er war ein ausgezeichnetes Vorbild und mentor. Er sorgte sich zutiefst um seine Mitmenschen und die Fakultät und gepflegt die division wie eine Familie.“

Als Kliniker, Medoff praktizierte Medizin mit großer Einsicht und Gewissenhaftigkeit. Er oft genannt wurde, um zu sehen, Patienten mit schwer zu diagnostizieren Bedingungen. Er ist Häufig konzentrierte sich auf Elemente einer Krankengeschichte, die andere übersehen hatten, sichern eine genaue Diagnose und Behandlung.

Medoff inspiriert Auszubildende seit mehr als drei Jahrzehnten mit seinem Engagement für die klinische Medizin und seine Liebe für seine wissenschaftlichen Grundlagen. Gewidmet ist die Förderung der Karrieren der anderen, führte er seine Studenten, Einwohner und Stipendiaten, kritisch zu denken und die Grenzen des Wissens.

„Jerry legte den Grundstein zum erstellen eines der besten Infektiologie-Abteilungen in das Land,“, sagte William G. Powderly, MD, Larry J. Shapiro, Direktor des Instituts für Public Health der Universität von Washington, das J. William Campbell, Professor der Medizin und co-Direktor der Abteilung der Infektionskrankheiten. „Er bildete mehrere Generationen von Führungskräften in der Infektiologie, von denen alle waren stolz darauf, ihm ein mentor und ein Freund.“

Medoff ‚ s Forschung konzentriert sich auf die Pathogenese des endemischen Mykosen und Entwicklung von neuen Methoden zur Bestimmung der antimikrobiellen Empfindlichkeit und neuartige Behandlungen für schwere Pilzinfektionen, einschließlich Candida-und Histoplasmose. Seine Forschung wurde finanziert durch die Nationalen Institute der Gesundheit (NIH) seit mehr als 20 Jahren, in denen er war ein zentraler Anführer der NIH-finanzierten Mycosis Study Group. Seine Forschung über Pilze und Antimykotika Therapien bildeten die Grundlage für die moderne klinische, Grundlagen-und translationale Untersuchung im Feld. Er unternahm Wahrzeichen Studien, die untersuchen, wie Antimykotika töten Ihre Ziele und wie Pilze widerstehen antimikrobielle Medikamente.

Im Jahre 1989, machte er, was als eine erstaunliche Karriere-Entscheidung, aufzugeben, seine NIH-finanzierten Bank research Neuausrichtung auf den Aufbau seines Geschäftsbereichs klinische Programme. Medoff erkannte die wachsende Bedeutung von Infektionskrankheiten als klinische Spezialität, als er sah Patienten mit immer komplexer werdenden Infektionen, die erforderliche Vollzeit-Aufmerksamkeit zur Verbesserung Ihrer Ergebnisse. Er sah auch die Notwendigkeit, mehr Zeit für die Förderung der Karrieren von Prüfärzten und die Bereitstellung der klinischen Forschung Ausbildung.

Er war Mitglied in mehreren Fachgesellschaften, darunter der American Society for Clinical Investigation und der American Association for the Advancement of Science. Unter seinen vielen Ehrungen und Auszeichnungen sind der „Distinguished Educator Award“ und dem Zweiten Jahrhundert Award der School of Medicine, Walter E. Stamm Mentor Award der Infectious Diseases Society of America, die Neville Grant Award von Barnes-jüdischen Krankenhaus, und die Fellows Award der Academy of Science in St. Louis.

Ein Eingeborener von Brooklyn, NY, erwarb er seinen bachelor-Abschluss von der Columbia College in New York und war 1962 Absolvent der Washington University School of Medicine. Er absolvierte seine Facharztausbildung (internship und residency im New England Medical Center und Boston City Hospital in Boston, gefolgt von der Forschung und klinische fellowships für Infektionskrankheiten am Massachusetts General Hospital (MGH) in Boston. Er trat in die Medizin und Pädiatrie Fakultät der Harvard Medical School und diente als ein behandelnder Arzt am MGH, Boston Children ‚ s Hospital vor der Rückkehr an die Washington University im Jahr 1970 als Assistent professor der Medizin und der molekularen Mikrobiologie.

Er verließ die Universität im Jahr 2004, der als klinischer Direktor des National Institute on Aging der NIH, aber er kehrte an die Universität im nächsten Jahr zu lehren und Pflege für die Patienten.

Im Jahr 2014 wird die division gegründet, die jährliche Gerald Medoff, MD, Gastprofessur, zu Ehren von Medoff Führung, herausragende vision, die Hingabe und das Engagement für Exzellenz während seiner Amtszeit als Direktor.

Er ist überlebt von seiner Frau, Judith Medoff, PhD; seine Söhne Benjamin Medoff, MD, und Nathaniel Medoff; und vier Enkel.

Trauerfeier Mittwoch, Jan. 16, Berger Memorial Chapel, 9430 Olive Blvd., in Olivette, Mo. Visitation beginnt um 2:30 Uhr und der service bei 3 Uhr Internierung Folgen auf Beth Hamedrosh Hagodol Friedhof, 9125 Ladue Road, Ladue, Mo.

Memorial Beiträge können die Dr. Gerald Medoff Lehrauftrag oder Dr. Gerald Medoff Scholarship Fund, beide an Washington-Universität, in der Pflege von Rachel Hartmann; Campus Box 1247, 7425 Forsyth Blvd;. St Louis, Mo. 63105. Memorial Beiträge können auch vorgenommen werden, um die APDA Großraum St. Louis Kapitel, in www.apdaparkinson.org/greaterstlouis; 1415 Elbridge Payne Road, Suite 150; Chesterfield, Mo. 63017; oder Evelyn ‚ s House, Pflege, BJC-Stiftung für das Hospiz; P. O. Box 790369; St. Louis, Mo. 63179; oder Rennen für einen Anderen Tag, Pflege der Team-Gateway für eine Heilung, teamgatewaytoacure.org.