Neue Mütter reduzieren Ihren Alkoholkonsum, aber diese änderung ist nur von kurzer Dauer

Neue Mütter reduzieren Ihren Alkoholkonsum, aber diese änderung ist nur von kurzer Dauer

2019-02-27

Die meisten Frauen dramatisch reduzieren Sie Ihren Alkoholkonsum auf dem lernen Sie Schwanger sind, aber durch die Zeit, Ihr Kind ist fünf, Sie sind zurück zu Ihren vor der Schwangerschaft trinken von Ebenen, eine neue internationale Studie hat gefunden.

Die Forschung, geführt vom Murdoch Children ‚ s Research Institute, berichtet wenig änderung im Trinkverhalten von Männern auf immer Väter.

Das Papier, „Alkohol und elternschaft: eine integrative Analyse der Auswirkungen des übergangs zur elternschaft in drei Australasian Kohorten‘ ist veröffentlicht in der neuesten Ausgabe von Drogen-und Alkohol-Abhängigkeit Zeitschrift.

Lead-Autor, der Psychologe Dr. Rohan Borschmann, sagte, die Studie stützte sich auf Daten aus drei längs-population studies – zwei in Australien und eine in Neuseeland – was verfolgt die Trinkgewohnheiten von mehr als 4.000 Menschen in Ihren teens, Zwanzigern und Dreißigern.

„Die meisten Mütter mit einem Kind im Alter von unter einem kurz-time-out vom trinken, doch es reicht nicht,“ Dr. Borschmann sagte.

„Durch die Zeit, die Ihr jüngstes Kind hat sich fünf, die meisten Mütter haben wieder zurück zu Ihrem premotherhood Trinkverhalten.“

Dr. Borschmann sagte, die Forschung festgestellt, dass 15 Prozent der Mütter mit einem Kind im Alter von fünf oder ältere berichtet binge drinking in der vergangenen Woche.

„Die Gründe, warum Frauen zu erhöhen Ihr Trinkwasser über die ersten fünf Jahre nach der Geburt des Kindes müssen untersucht werden, in zukünftigen Studien.

„Eine der wichtigsten Botschaften unserer Ergebnisse ist, dass Männer und Frauen brauchen, um zu finden, verschiedene Möglichkeiten, um Ihre Bremsen auf Ihre trinken während dieser Zeit des Lebens.

„Die traditionelle Kombination von Ehe -, Hypotheken-und Kinder nicht mehr hat keine Auswirkungen auf Männer trinken, während die Mutterschaft nur auffordern, Frauen haben eine kurze Atempause vom trinken.“

Dr. Borschmann sagte der politische Berater und Mediziner könnten eine Nachricht senden, um Menschen, die, wenn Sie verwalten können, um zu reduzieren Ihre trinken in den ersten 12 Monaten, haben Sie gezeigt, dass es getan werden kann, langfristig.

„Die Reduzierung der elterlichen trinken, wird wahrscheinlich produzieren eine doppelte Dividende, die sowohl gut für die Eltern und gut für das Kind“, sagte er.

MCRI Dr. Rohan Borschmann, die ist auch research fellow an der University of Melbourne, sagte, das Ziel der Forschung war es gewesen, zu untersuchen, inwieweit, dass immer ein Elternteil schützt vor schweren und problematischen Trinkens bei Jungen Männern und Frauen.