50 Arten von Krebs durch eine Blutabnahme erkennen – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

50 Arten von Krebs durch eine Blutabnahme erkennen – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

2020-08-21

Kann ein Bluttest Krebsarten zuverlässig erkennen?

Derzeit wird der klinischen Einsatz eines investigativen Bluttests untersucht, mit dem mehr als 50 Arten von Krebs festgestellt werden können. Das besondere an diesem Tests ist, dass alle diese Krebserkrankungen durch lediglich eine einzelne Blutabnahme erkannt werden können.

Ein spezieller Bluttest scheint durch eine einzelne Abnahme von Blut mehr als 50 verschiedene Arten von Krebs identifizieren zu können. Derzeit wird der Test im Rahmen einer klinischen Studie untersucht, an der auch die Cleveland Clinic beteiligt ist. Bisherige Ergebnisse wurden bereits in der englischsprachigen Fachzeitschrift „Annals of Oncology“ publiziert.

Cleveland Clinic schließt sich PATHFINDER-Studie an

Die Forschenden der Cleveland Clinic haben sich der sogenannten PATHFINDER-Studie angeschlossen. Diese prospektive, multizentrische klinische Studie untersucht den klinischen Einsatz eines investigativen Bluttests zur Identifizierung von mehr als 50 verschiedenen Krebserkrankungen der Stadien I-IV, die nur eine einzige Abnahme von Blut erfordert.

Test hilft Krebserkrankung schneller zu erkennen

Der neue Bluttest zielt darauf ab, Krebserkrankungen bereits in früheren Stadien zu erkennen, diese Krebserkrankungen werden sonst möglicherweise erst bei Auftreten von Symptomen entdeckt. Eine spätere Identifizierung von Krebs führt zu einer geringeren Wahrscheinlichkeit eine solche Erkrankung zu überleben. Die PATHFINDER-Studie ist die erste Untersuchung, in der die Umsetzung des Bluttests in die klinische Praxis untersucht wird.

Was ist so besonders an dem Test?

Einen solchen Multi-Nachweistest für Krebs gab es bisher nicht. Die Forschenden versuchten herauszufinden, ob dieser Test in der Lage ist Krebs bei asymptomatischen Menschen mit durchschnittlichem oder erhöhtem Krebsrisiko in einem früheren Stadium zu erkennen, als es derzeit möglich ist.

Test könnte vielen Menschen das Leben retten

„Selbst wenn mit diesem Test nur ein Bruchteil der Menschen mit Krebs im Frühstadium erkannt wird, ist es das erste Mal, dass wir in der Lage sein werden, viele Krebsarten zu erkennen, die derzeit tödlich sind, obwohl wir sie eigentlich heilen könnten“, berichtet Dr. Eric Klein von der Cleveland Clinic in einer Pressemitteilung.

Test konnte sogar bestimmen wo der Krebs entstanden ist

Die Forschungsergebnisse zeigen, dass in Fällen, in denen der Test ein Krebssignal identifizierte, auch mit 93-prozentiger Genauigkeit bestimmen konnte, aus welchem Organ der Krebs entstanden ist. Dadurch können schneller entscheidende Schritte zur Behandlung eingeleitet werden.

Vorteile durch weniger falsche Diagnosen von Krebs

Der Test hat die Fähigkeit Krebs mit einer 0,7-prozentigen falsch-positiven Rate zu erkennen, was bedeutet, dass weniger als ein Prozent der Menschen ohne Krebs fälschlicherweise als krebskrank identifiziert wird. Eine niedrige falsch-positive Rate ist wichtig, um die damit verbundenen Schäden und Ängste sowie unnötige Folgeuntersuchungen zu minimieren, fügen die Forschenden hinzu. (as)

Auch andere Forschungseinrichtungen arbeiten derzeit an einer Krebsdiagnose anhand von Körperflüssigkeiten. Die Forschenden des Memorial Sloan Kettering Cancer Center bezeichneten diese Methode als Heiligen Gral der Krebsdiagnose. Mehr Informationen finden Sie in dem Artikel Krebsforschung: Krebs durch Bluttest aufdecken.

Autoren- und Quelleninformationen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen