Bleiben oder gehen? Briten in Frankreich Gesicht virus dilemma über zwei-Wochen-Quarantäne

Bleiben oder gehen? Briten in Frankreich Gesicht virus dilemma über zwei-Wochen-Quarantäne

2020-08-14

Horden von Briten Urlauben in Frankreich waren am Freitag vor der Wahl, kehrt in Eile sind oder bleiben, nachdem das Vereinigte Königreich angekündigt, plötzlich isoliert als Teil eines global step-up in der Reisebeschränkungen.

Die zwei-Wochen-self-isolation Zeitraum für Reisende in Großbritannien aus über den Kanal kommt, da die französischen Behörden Schlacht einen Anstieg der neu-Infektionen und ist wahrscheinlich Funke eine Massenflucht unter den schätzungsweise 160.000 Touristen, bevor die Maßnahme beginnt in der früh auf Samstag.

Frankreich ist eines von mehreren Ländern, die jetzt vor einem Wiedererstarken der zweiten Welle von Fällen, da die neue Krankheit aufgetaucht, die von China Ende letzten Jahres, behauptete, mehr als 750.000 Leben und die Entfesselung der globalen wirtschaftlichen Chaos.

„Die Indikatoren schlecht sind, die Signale sind sehr beunruhigend, und die situation verschlechtert sich… Das Schicksal der Epidemie in unseren Händen“, die nationale Gesundheits-Agentur-Chef Jerome Salomon sagte France Inter.

Großbritannien hatte ursprünglich eingeführt, eine Decke Quarantäne auf alle Besucher der Ankunft in dem Land, aber später raus gehauen „Reise-Korridore“, die befreit, die Reisende aus bestimmten Ländern müssen sich selbst isolieren.

Es wieder die selbst-isolation für Reisende aus Spanien im späten Juli. Frankreich und die Niederlande gehörten zu mehreren europäischen Destinationen entfernt von der Reise-Korridor-Liste am Freitag.

„Wenn Sie ankommen in Großbritannien nach 0400 Samstag von diesen Zielen, müssen Sie sich selbst isolieren, für 14 Tage,“ British transport minister Grant Shapps, schrieb Sie auf Twitter.

Der Brite Paul Trower sagte der Nachrichtenagentur AFP, er entschied sich, kurz geschnitten seinem Besuch in Frankreich nach dem Empfang mehrere Nachrichten von Freunden warnt ihn der Quarantäne-Maßnahmen.

„Wir sahen uns und versucht zu buchen die Fähre, storniert den Urlaub und nach Hause kommen, es zu vermeiden, da meine Frau arbeitet und ich kümmere mich um meine Enkelin,“ sagte er.

Tony Samson, auch aus dem Vereinigten Königreich, sagte: „ich denke, dass es sehr plötzlich. Ich denke, es könnte ein bisschen mehr schrittweise.“

Französische Urlauber in den UK gelassen werden, sich mit einem ähnlichen dilemma nach Paris rasch kündigte eine „gegenseitige Messen“, obwohl es war unklar, Wann es auferlegt werden würde.

Mit mehr als 41.000 Todesfälle, verursacht durch COVID-19, Großbritannien ist der am schlimmsten betroffene Land in Europa und Ministerpräsident Boris Johnson wurde vorgeworfen, über seinen Umgang mit der Krise.

Neue Sorte in Neuseeland

Neuseeland kämpft gegen seine eigene zweite Welle von Infektionen und verlängerte Sperrung der größten Stadt von mindestens 12 Tagen, gibt Gesundheitsbehörden mehr Zeit zu verfolgen und enthalten eine Variante des virus, die zuvor ungesehen in das Land.

Der Pazifik-Insel nation ‚ s erste Reaktion auf die Pandemie gefeiert wurde ein Erfolg, aber ein run-of-102 Tage mit keine gemeldeten Gemeinschaft übertragung war zu Ende gebracht, am Dienstag nach vier Familienmitglieder in Auckland zurückgekehrt positive tests.

Das Land hat nun erkannt, dass eine Traube von 30 virus-Fälle.

Ministerpräsident Jacinda Ardern, sagte stay-at-home Aufträge würden in Kraft bleiben, über Auckland bis August 26 um zu verhindern, dass ein Geheimnis, Ausbruch aus zu einem voll ausgewachsenen zweite Welle.

Genomische tests angegeben, die die neuesten Infektionen wurden nicht der gleiche Stamm des Corona-Virus aufgenommen in Neuseeland Anfang dieses Jahres.

„Dies deutet darauf hin, es ist nicht ein Fall, der das virus inaktiv ist, oder der brennenden Glut in unserer Gemeinde, es scheint neu zu sein, nach Neuseeland,“ Ardern sagte, das hinzufügen von tests, die waren nicht in der Lage zu verknüpfen, den Ausbruch in den Fällen, die unter Quarantäne für Reisende aus übersee.

In Lateinamerika—die am härtesten betroffenen region in die Welt—Mexiko und Peru übertraf eine halbe million bestätigten Infektionen.