CDC: Asthma-Besuch raten sank von 2001 bis 2016

CDC: Asthma-Besuch raten sank von 2001 bis 2016

2019-09-20

(HealthDay)—Asthma ist eine häufige Ursache für die Arzt Besuche, obwohl die rate von asthma besucht, sank von 2001 bis 2016, nach einem Bericht veröffentlicht Sept. 20 von den US-Centers for Disease Control and Prevention, National Center for Health Statistics.

Lara J. Akinbami, M. D., von der National Center for Health Statistics in Hyattsville, Maryland, und Kollegen bewertet trends in asthma Besuche von nicht-Staatlich eingesetzten US-ärzte von 2001 bis 2016. Sie beurteilten asthma Besuch Merkmale für die Jahre 2012 bis 2015.

Die Forscher fanden heraus, dass die Bevölkerung-basierte asthma-Besuch raten sank von 40.2 auf 30.7 Besuche pro 1.000 Personen von 2001 bis 2016; at-risk-Besuch raten sank von 55.5 auf 36,7 Besuche pro 100 Personen mit asthma. Es wurde ein Jahresdurchschnitt von 10,2 Millionen asthma-Besuche während 2012 bis 2015: 63.5, 53.8, und 32,5 Prozent von nicht-hispanischen weißen, Frauen, und Kinder im Alter von jünger als 15 Jahre. Über Geschlecht und rassische und ethnische Gruppen, Bevölkerung und Risiko-Besuch raten ähnlich waren. Das höchste Risiko haben asthma zu besuchen, rate gesehen wurde für Kinder im Alter von 0 bis 4 Jahren. Sechzig Prozent der asthma-Besuche wurden zu Hausärzten. Asthma-Schweregrad und-Kontrolle dokumentiert wurden während 34.5 und 40,9 Prozent der Besuche, beziehungsweise. Asthma Bildungs-und asthma-Aktionspläne wurden bei 21,4 und 9,9 Prozent von asthma besucht, beziehungsweise.