Coronavirus: Sie glauben, dass Sie infiziert sind? So müssen Sie nun vorgehen

Coronavirus: Sie glauben, dass Sie infiziert sind? So müssen Sie nun vorgehen

2020-03-15

Laut Hopkins University waren in Deutschland bis zum Sonntag mehr als 4500 Menschen nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. Laut Experten ist das noch längst nicht das Ende der Fahnenstange. Doch was ist zu tun, wenn man glaubt, das Virus in sich zu tragen?

Lesen Sie hier einige einfache Regeln, die dabei helfen, Gewissheit zu bekommen und zugleich Mitmenschen davor zu schützen, sich ebenfalls mit dem Virus anzustecken. 

Sars-CoV-2

Schwangerschaft und Corona: Wie gefährlich ist das Virus für Mutter und Kind?

Oberste Regel: Nicht in die Hausarztpraxis gehen

Als oberste und wichtigste aller Regeln gilt: Wer glaubt, an Corona erkrankt zu sein, darf auf keinen Fall seinen Hausarzt aufsuchen. Sollte tatsächlich eine Infektion vorliegen, besteht für alle anderen Patienten im Warteraum sowie das Personal in der Praxis höchste Ansteckungsgefahr.

Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, sollten Sie zunächst die drei folgenden Fragen beantworten:

Müssen Sie mindestens eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten, kontaktieren Sie zunächst den Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Durchwahl 116 117) telefonisch.

Corona-Verdacht? So müssen Sie vorgehen

Bis der Befund vorliegt, sollten Sie jeden unnötigen sozialen Kontakt vermeiden und entsprechend zu Hause bleiben.

Quellen: bundesgesundheitsministerium.de, niedersachsen.de

Neu in Gesundheit

Sars-CoV-2

Was die Coronavirus-Pandemie für deutsche Krankenhäuser bedeutet

stern Reisewelten

Westeuropa Kreuzfahrt ab Hamburg mit All Inclusive ab 499 Euro

Gamerschlags Küche

Raclette – und das ganz ohne Tischgrill


Strahlender Teint

Die richtige Hautpflege – das gilt es zu beachten

Coronavirus

Hamburg untersagt alle Veranstaltungen

Berlin

Zettel im Hausflur: Apothekerin und Arzt bieten Nachbarn Coronavirus-Hilfe an

Corona-Krise

Bundeskanzler Kurz fährt Leben in Österreich auf Notbetrieb herunter

Die Corona-Isolation

"Keine anderen Menschen – das ist die Hölle": Warum uns die soziale Distanz so schwerfällt

US-Präsident

Coronavirus in den USA: Trumps Testergebnis negativ

"Welt"-Bericht

USA wollen deutsche Impfstofffirma nach Amerika locken und Medikament exklusiv sichern


Aktuelle Zahlen zu Sars-CoV-2

So breitet sich das Coronavirus aus – in Deutschland und weltweit


Aufrüttelndes Video

Zehn Seiten statt anderthalb: Italiener blättert durch Todesanzeigen vor und während Corona

Mit der Vespa unterwegs

Statt Stau und Verkehrshaos: Coronavirus sorgt in Rom für fast leere Straßen

Sars-CoV-2

Coronavirus und Ibuprofen – Kliniken warnen vor Fake-News

Ausnahmezustand im Nachbarland

Dänemark im Corona-"Lockdown": "Metro und Busse sind in der Rush Hour fast leer"

Coronavirus

Achtung, Fake News! Gesundheitsministerium warnt auf Twitter vor Falschmeldungen

Spaziergang durch Rom

Nachtleben während des Coronavirus: wie ausgeknipst

Ungewöhnliche Todesursache

Das dunkle Geheimnis des Lochs in der Stift-Kappe

Podcast "Die Diagnose"

Sonderfolge zum Coronavirus: Wie bereitet sich die Berliner Charité auf die nächsten Wochen vor?

Coronavirus

Spahn: Rückkehrer aus Italien, Österreich und der Schweiz sollen 14 Tage zu Hause bleiben

"Die Diagnose"

Die rote Spur: Eine junge Frau findet Blut auf dem Klopapier. Ein Arzt entdeckt, in welcher Gefahr sie schwebt

Quelle: Den ganzen Artikel lesen