COVID-19: Wie gelangen die Viren in den Haushalt und wie lässt sich dies vermeiden? – Heilpraxis

COVID-19: Wie gelangen die Viren in den Haushalt und wie lässt sich dies vermeiden? – Heilpraxis

2021-04-10

Auf welchem Weg gelangt SARS-CoV-2 in die Haushalte?

Worauf ist zu achten, um zu vermeiden, dass das Coronavirus in den eigenen Haushalt gelangt? Die Expertin für Infektionskrankheiten der Cleveland Clinic, Dr. Kristin Englund, erläutert nachfolgend, auf welchem Weg die Errger oft in die Wohnung gelangen und wie der eigene Haushalt möglichst frei von SARS-CoV-2 gehalten werden kann.

COVID-19 wird hauptsächlich durch Tröpfchen übertragen

Es ist davon auszugehen, dass das Coronavirus hauptsächlich durch Tröpfchen übertragen wird, wenn eine infizierte Person in unmittelbarer Nähe eines anderen Menschen spricht, hustet oder niest. Dies ist ein Grund dafür, warum die Abstandsregeln zur Zeit so wichtig sind, betont Dr. Englund.

Auf die Handhygiene achten

Des Weiteren betonen die Centers for Disease Control and Prevention (CDC; US-Gesundheitsbehörde) aber auch, dass Menschen sich mit dem Virus infizieren können, wenn sie etwas berühren, was kontaminiert wurde und danach ihren eigenen Mund, die Nase oder die Augen berühren, so Englund. Dieses Risiko falle jedoch sehr gering aus, vor allem, wenn die Handhygiene beachtet wird. Diese gilt es jedoch zum Beispiel auch bei der Bestellung von Lebensmitteln bei Lieferdiensten zu beachten.

Mundschutz tragen und Sicherheitsabstand einhalten

Gleiches gilt für das Tragen eines Mundschutzes und das Einhalten eines Sicherheitsabstandes zu anderen Personen, was selbstverständlich sein sollte, wenn es darum geht, die Ausbreitung des Virus zu verhindern, so die Expertin der Cleveland Clinic.

Kann COVID-19 durch Oberflächen verbreitet werden?

Weniger klar dürfte den meisten Menschen sein, welche Gefahr für eine Infektion vom Berühren und Reinigen von Gegenständen und Oberflächen im eigenen Zuhause ausgeht.

Studien haben bereits gezeigt, dass das Coronavirus je nach Material und Struktur Stunden oder sogar Tage auf Oberflächen verbleiben kann. Aber bedeutet das wirklich, dass Menschen sich über die Oberflächen infizieren können? „Das ist die eigentliche Frage, und ich denke, die Antwort ist nein”, berichtet die Dr. Englund.

„Es gibt nur sehr wenige dokumentierte Beweise, dass Menschen COVID-19 von Oberflächen bekommen haben“, fügt die Medizinerin hinzu. Es ist nicht nötig, zwanghaft alles abzuwischen, was angefasst oder in das eigene Zuhause gebracht wurde. Trotzdem sei es eine gute Idee, Oberflächen, welche häufig berührt werden, regelmäßig zu reinigen.

Einmalige tägliche Reinigung entfernt Viren von Oberflächen

Die CDC erklären hierzu, dass wenn keine Person mit COVID-19 im Haushalt war, die Reinigung von Oberflächen mit Wasser und Seife (oder Reinigungsmittel) einmal am Tag ausreichen sollte, um alle Viren auf den Oberflächen zu entfernen.

Bei Erkrankungen im Haushalt, empfehlen die CDC eine zusätzliche Reinigung und Desinfektion, insbesondere der Oberflächen, die häufig berührt werden. Zu solchen Oberflächen gehören beispielsweise Türklinken, Griffe, Arbeitsplatten und Lichtschalter. Eine solche zusätzliche Reinigung und Desinfektion wird auch empfohlen, wenn:

  • eine hohe Rate von COVID-19-Fällen in der Gemeinde des Wohnorts vorliegt;
  • man sich an Orten aufgehalten hat, wo nur wenig Menschen eine Maske getragen haben;
  • andere Personen des eigenen Haushalt es nicht so ernst mit der Handhygiene nehmen;
  • Menschen im Haushalt zu einer Hochrisikogruppe für COVID-19-Infektionen gehören.

Häufiges Waschen oder Desinfizieren der Hände kann laut Aussage der Expertin ebenfalls dazu beitragen, die meisten Keime zu beseitigen, die durch das Berühren einer kontaminierten Oberfläche aufgenommen wurden.

Welche Gefahren gehen von Lieferungen aus?

Laut Dr. Englund ist der Online-Einkauf sicherer als der persönliche Einkauf, weil dabei der enge Kontakt von Mensch zu Mensch entfällt. Genau dieser Kontakt sei am häufigsten für die Verbreitung von COVID-19 verantwortlich.

Zwar habe die bereits erwähnte Studie festgestellt, dass das Coronavirus bis zu 24 Stunden auf Pappkartons überleben kann, doch sei es beispielsweise sehr unwahrscheinlich, dass sich das Virus auch durch Verpackungen ausbreitet, die über einen Zeitraum von mehreren Tagen mit der Post verschickt werden.

Dr. Englund betont in einer Pressemitteilung der Cleveland Clinic: „Ich denke, wir können uns alle sicher fühlen, wenn wir Pakete anfassen, die mit der Post kommen. Aber wenn Sie besorgt sind, ist es am einfachsten, den Karton zu öffnen, sich die Hände zu waschen, den Inhalt herauszunehmen, den Karton zu entsorgen und sich erneut die Hände zu waschen.“

Weiterhin sei es unwahrscheinlich, dass das Virus über Lebensmittel oder Lebensmittelverpackungen verbreitet wird, doch trotzdem sollten zur Sicherheit keine Lebensmittel oder Essutensilien mit Menschen außerhalb des eigenen Haushalts geteilt werden, erläutet Dr. Englund.

Trägt Besuch das Virus mit in das Zuhause?

Dies ist tatsächlich möglich, da die Übertragung von Mensch zu Mensch die Hauptausbreitungsart des Virus ist. „Jedes Mal, wenn jemand in Ihr Haus kommt, besteht das Risiko, dass er das Virus – ohne es zu wollen – mitbringt”, so Dr. Englund.

Unwissentliche Übertragung von COVID-19

Bei einer Infizierung durch das Virus, kann es mehrere Tage dauern, bis betroffene Personen sich krank fühlen und merken, dass sie infiziert sind. In einigen Fällen fühlen sich diese Menschen vielleicht sogar überhaupt nicht krank. Trotzdem geht von ihnen einige Zeit eine Gefahr der Ansteckung aus, wodurch das Virus unwissentlich auf andere Personen übertragen werden kann, berichtet die Medizinerin.

Aus diesem Grund ist es so wichtig, dass persönliche Treffen mit Personen außerhalb des eigenen Haushalts vermieden oder zumindest begrenzt werden, erläutert die Expertin. Bei dennoch stattfindenden Treffen empfiehlt Dr. Englund, im Voraus die Regeln zu besprechen, beispielsweise wie viele Personen an dem Treffen teilnehmen und ob alle eine Maske tragen. Es sollte außerdem darauf geachtet werden, dass alle einen sicheren Abstand untereinander einhalten können und keine Utensilien gemeinsam benutzen. (fp)

Autoren- und Quelleninformationen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen