Könnte eine alte Droge helfen gegen schwere COVID-19?

Könnte eine alte Droge helfen gegen schwere COVID-19?

2020-04-22

(HealthDay)—Wie Forscher die Jagd nach Möglichkeiten zur Behandlung schwerer COVID-19-Infektionen, eine neue Studie fragt, ob eine alte arthritis Medikament kann verhindern, dass schwere Komplikationen in den ersten Platz.

Das Medikament, Colchicin genannt wird, ist ein orales, anti-entzündliche, die lange die für Gicht, einer form von arthritis. Seine Geschichte geht zurück tausenden von Jahren, und das Medikament wurde zum ersten stammen aus der Herbst-Krokus Blüte.

Ärzte verwenden manchmal colchicine zur Behandlung von Perikarditis, wo der Sack um das Herz entflammt wird.

Jetzt Forscher in den USA und Kanada testen es für einen anderen Zweck: Halten von hoch-Risiko COVID-19 Patienten aus krank genug, um zu landen im Krankenhaus.

Colchicin ist nur eine von mehreren anti-entzündliche Medikamente, die derzeit in klinischen Studien für die Behandlung von COVID-19.

Es ist alles Teil einer wachsenden überzeugung, dass die schlimmsten Auswirkungen der coronavirus-Infektion verursacht werden, nicht durch das virus selbst, sondern durch eine massive überreaktion des Immunsystems, bekannt als Zytokin-Sturm.

„Ich denke, es gibt ziemlich stichhaltige Beweise, dass die Zytokin-Sturm beteiligt ist,“ sagte Dr. Randy Cron, ein Rheumatologe an der Universität von Alabama in Birmingham.

In einem Zytokin-Sturm, das Immunsystem geht in overdrive—überflutung des Körpers mit Eiweißen (Zytokinen) auslösen, verbreitete Entzündung. Das verursacht oft schwerwiegende Schäden an den Organen.

Cron, wer war nicht beteiligt in der neuen Studie, die buchstäblich schrieb das Buch über die Zytokin-Stürme—der 2019 Zytokin-Sturm-Syndrom.

Er erklärte, dass die immun-Reaktion ist nicht eindeutig zu COVID-19: Zytokin-Stürme können entstehen, in Reaktion auf andere Infektionen, Krebs, bestimmten Krebs-Therapien oder bei Menschen mit Autoimmunerkrankungen.

Der Sturm, der Braut gegen das neue coronavirus scheint einzigartig zu sein in einer bestimmten Weise, nach der Cron.

„Ein Beispiel ist, dass es sets up shop in der Lunge zuerst“, sagte er.

Noch, Cron und andere Forscher glauben, dass die Behandlungen, die für die Zytokin-Sturm könnte sich am Ende als Schlüssel im Kampf mit den Corona-Virus-Pandemie.

Ein paar starke anti-entzündliche Medikamente, verwendet für Bedingungen, wie rheumatoide arthritis, sind bereits in einem späten Stadium Studien. Diese Studien beinhalten Patienten, die bereits ins Krankenhaus eingeliefert mit COVID-19 Lungenentzündung.

Das Colchicin Studie ist anders, sagte Forscher Dr. Priscilla Hsue, professor für Medizin an der University of California, San Francisco (UCSF).

„Einer der einzigartigen Aspekte ist, dass wir versuchen, auf diese, bevor die Menschen müssen ins Krankenhaus eingeliefert werden,“ Hsue sagte.

Colchicin ist das Medikament der Wahl für ein paar Gründe, Hsue erklärt: im Gegensatz zu den Drogen getestet wird im Krankenhaus Patienten, die gegeben sind durch infusion oder Injektion—colchicine-Tabletten sind leicht zu nehmen und preiswert. Und das Medikament hat eine lange Geschichte der sicheren Verwendung bei Gicht, fügte Sie hinzu.

Darüber hinaus Hsue Hinzugefügt, eine aktuelle Studie festgestellt, dass niedrig-dosiertes Colchicin Vorteile Menschen, die haben vor kurzem einen Herzinfarkt erlitten. Patienten, die nahm eine Tablette pro Tag gedrosselt, das Risiko für weitere Herz-Komplikationen oder Schlaganfall in den nächsten zwei Jahren.

Herz Verletzung ist ein häufiges problem bei Menschen, die ernsthaft krank werden mit COVID-19—zumindest teilweise vermuten Forscher, weil der Zytokin-Sturm. Hsue sagte, es wirft die Frage auf, ob colchicine könnte verhindern helfen, dass solche Themen Herz.

Die Studie zielt darauf ab, zu registrieren 6000 Patienten neu diagnostiziert COVID-19, die an erhöhter Gefahr der ernsten Krankheit—weil Sie älter sind als 69, oder haben Erkrankungen wie Herz-oder Lungenerkrankungen.

Um diese Patienten isoliert zu Hause, hat die Studie eine ungewöhnliche „kontaktlose“ design: die Patienten erhalten die Medikamente von Kurier -, und follow-up-Besuche per video oder Telefon. Die Forscher schauen, ob die Taktik senkt Tarife Krankenhausaufenthalt und Tod über einem Monat.

Während Cron glaubt, dass targeting-Zytokin-Stürme in COVID-19 klug ist, hatte er einige Vorbehalte zu geben colchicine zu den Leuten mit keine Symptome der schweren immun-Reaktion. Könnte eine Dämpfung von Ihrer Reaktion des Immunsystems gegen das virus nach hinten losgehen?

„Meine Sorge ist, könnte es machen die Infektion schlimmer?“ Cron sagte.

Hsue, aber wies auf die Sicherheitsbilanz der Medikation, und darauf hingewiesen, dass die Dosis in der Studie wird niedriger sein als das, was routinemäßig verwendet, für Gicht.

Am Ende, Cron sagte, der einzige Weg, um endgültig zu beweisen, jedes Medikament funktioniert für COVID-19 ist durch klinische Studien.