Mein liebes Tagebuch

Mein liebes Tagebuch

2018-12-16
Eine Hammer-Woche! Während die Zahl der Apotheken in Deutschland weiter in den Keller rauscht,  will unser Bundesgesundheitsminister den ausländischen Arzneiversendern eine Konjunkturspritze, genannt Boni-Deckel, geben. Und wir Apothekers sollen mit einem giftigen Menü  abgespeist werden, für das wir sogar noch Mehrarbeit leisten müssen – mit dem Risiko, am Ende  die Arzneimittelpreisbindung für immer zu verlieren. Und während wir in diesem Dilemma stecken, wollen uns Monopolkommission und Krankenkassen die Honorare kürzen und in einen existenzvernichtenden Wettbewerb schicken. Nie war die Weihnachtszeit grausamer. 

10. Dezember 2018 

Passend kurz vor Veröffentlichung von Spahns Plänen zur Lösung des Rx-Versandhandelskonflikts veröffentlicht die Monopolkommission ihre Wünsche zur Deregulierung des Apothekenmarkts. Die schon wieder, mein liebes Tagebuch! Die nerven! Im Juli hatte diese Kommission bereits ein Papier veröffentlicht, in dem sie Rabatte auf Rx-Arzneimittel forderten, Abgabe durch Arzneiautomaten und eine Reform des Apothekenhonorars. Jetzt fordern sie hartnäckig, dass die Rx-Preisbindung auch für inländische Apotheken teilweise aufgehoben werden soll. Die Apotheken sollen den Patienten Rabatte bis zur Höhe der Zuzahlung gewähren dürfen. Die Monopolkommission will mehr Wettbewerb um jeden Preis. Auch um den Preis, dass unser Apothekensystem kollabiert. Übrig blieben wohl nur wenige Mega-Apotheken. Für die Patienten würde dies weite Wege bedeuten, keine flächendeckende Versorgung. Mein liebes Tagebuch, wenn Betriebswirtschaftler und Unternehmer – das sind die Mitglieder der Monopolkommission – den Apothekenmarkt anschauen, ihn nicht wirklich verstehen und nicht zu Ende denken, dann kommt so ein grottenschlechter schräger Unsinn dabei heraus. Wann begreifen sie, dass der Gesundheitsmarkt vollkommen anderes tickt? Fritz Becker, Chef des Deutschen Apothekerverbands, reagierte umgehend und meinte zu Recht: Die Monopolkommission gibt Nonsens und realitätsferne Weltidee von sich. Die Vorschläge der Monopolkommission würden bedeuten: Die Apotheker sollen sich mit Rabatten unterbieten, die höher sind als ihre Einnahmen. Mein liebes Tagebuch, mehr Schwachsinn geht nicht.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen