Nach Ankündigung Österreichs: Bundesregierung erteilt Corona-Spenden eine Absage

Nach Ankündigung Österreichs: Bundesregierung erteilt Corona-Spenden eine Absage

2020-04-21

Die Coronavirus-Pandemie hält die Welt weiterhin in Atem: Deutlich mehr als zwei Millionen Menschen sind weltweit bereits mit dem Virus infiziert – 143.142 davon in Deutschland. Alle News zur Coronavirus-Krise finden Sie im Ticker von FOCUS Online.

Die Bundesregierung plant keine Spendenaktion ihrer Mitglieder zugunsten ausgewählter Organisationen in der Corona-Krise nach dem Beispiel der österreichischen Regierung. "Wir kommentieren die Ankündigung der österreichischen Regierung nicht", teilte ein Regierungssprecher in Berlin am Dienstag auf Anfrage mit. "In der Bundesregierung gibt es derzeit kein solches Vorhaben", ergänzte er.

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) hatten am Montag mitgeteilt, die Mitglieder der österreichischen Bundesregierung würden als Reaktion auf die Corona-Krise jeweils ein Netto-Monatsgehalt an eine ausgewählte Organisation spenden. Die Spende solle ein "Zeichen des Zusammenhalts" sein.  

Alle wichtigen Meldungen zum Coronavirus im FOCUS-Online-Newsletter. Jetzt abonnieren.

 
 

Sophia Thomalla stichelt auf Instagram gegen Jens Spahn – der antwortet direkt

glomex Sophia Thomalla stichelt auf Instagram gegen Jens Spahn – der antwortet direkt

Quelle: Den ganzen Artikel lesen