Siri, die mir helfen quit: Was hat Ihr smart-Gerät sagen, Wann Sie um Hilfe bitten, mit sucht?

Siri, die mir helfen quit: Was hat Ihr smart-Gerät sagen, Wann Sie um Hilfe bitten, mit sucht?

2020-01-29

Kann ein smart-Gerät helfen Sie aufhören zu trinken, Rauchen, dampfen oder die Opioide?

Wie es sich herausstellt, das führende smart-Gerät conversational agents, darunter Amazon, Alexa, Apple Siri, Google Assistant, Microsoft Cortana und Samsung Bixby helfen, aber Sie könnten eine große Rolle spielen in der Zukunft, nach einem Artikel veröffentlicht von NPJ Digitale Medizin unter der Leitung von Dr. Alicia L. Adligen und Dr. John W. Ayers, der das Center for Data-Driven Health der Qualcomm-Institut der Universität von Kalifornien in San Diego.

Bereits die Hälfte der Erwachsenen in den USA nutzen Sie die intelligente virtuelle Assistenten. Außerdem haben viele der Hersteller von intelligenten virtuellen Assistenten sind bereit, roll-out der Gesundheitsberatung einschließlich personalisierter wellness-Strategien. Die Studie fragt, ob intelligente virtuelle Assistenten bieten umsetzbare Gesundheit jetzt.

„Eines der dominierenden Gesundheitsprobleme in den zehn Jahren ist die nation der anhaltenden Krise sucht, insbesondere Opioide, Alkohol und dampfen. Als ein Ergebnis ist es eine ideale Fallstudie, um beginnen die Erkundung der Möglichkeit der intelligenten virtuellen Assistenten zu liefern entscheidungsrelevante Antworten auf offensichtliche Fragen der Gesundheit,“ sagte Dr. Ayers.

Die Studie team fragte Alexa Amazon, Apple Siri, Google Assistant, Microsoft Cortana und Samsung Bixby zu „helfen mir beenden…“, gefolgt von Drogen und verschiedene Substanzen, einschließlich Alkohol, Tabak, Cannabis und Opioide (z.B., „helfen Sie mir, aufhören zu trinken“). Unter 70 Hilfe-Suchenden Abfragen, die intelligente virtuelle Assistenten zurückgegeben verwertbare Antworten, nur vier mal, mit die häufigste Antwort Verwirrung (z.B. „habe ich etwas Falsches gesagt?“). Von denen, die Rückgabe einer Antwort, „mir helfen, beenden Sie die Drogen“ auf Alexa kehrte eine definition für Drogen, die mir helfen quit smoking“ und „helfen Sie mir, mit dem Rauchen aufzuhören.“ auf Google-Assistenten zurückgegeben Dr. QuitNow (eine Raucherentwöhnung app), während „die mir helfen quit pot“ auf Siri zurückgegeben, eine Förderung für ein Marihuana-Händler.

Während der Behandlung von Substanz-Missbrauch ist äußerst Komplex, intelligente virtuelle Assistenten, haben das Potenzial, um sinnvolle Hilfe. „Dank frei von Staatlich verwalteten remote-Substanz-Missbrauch-Behandlung oder Behandlung referral Dienstleistungen wie 1-800-662-HILFE für Alkohol -, oder Drogen-und 1-800-QUIT-NOW, die für das Rauchen oder „dampfen“, können wir Menschen zu ermutigen, den ersten Schritt zur Behandlung durch intelligente virtuelle Assistenten fördern 1-800-Beratungsstellen“, sagt Dr. Adel.

„1-800-Beratungsstellen sind zentral, um die nationale Strategie für die Bewältigung der Substanz-Missbrauch“, ergänzt Dr. Eric C. Leas, eine Studie co-Autor auch mit dem center. „Beispielsweise durch den Aufruf 1-800-Quit-Now, wenn Sie daran denken, das Rauchen ist der gold-standard Beratung, eine intelligente virtuelle Assistenten können sofort liefern in dem moment, jemanden um Hilfe zu bitten.“

Das team notes gibt es Hinweise auf die Kapazität unter den Entscheidungsträgern der intelligente virtuelle Assistenten zu entwickeln, diese Ressourcen schnell. „Alexa kann bereits Furz auf die Nachfrage, warum kann es nicht und andere intelligente virtuelle Assistenten bieten auch lebensrettende Substanz verwenden Behandlung Empfehlungen für diejenigen, die verzweifelt nach Hilfe? Viele dieser Leute haben wahrscheinlich sonst niemand zu drehen, um außer dem smart device in der Tasche“, fügte Dr. Ayers.