‚Überglücklich‘: Führende Expertin auf Neuseelands coronavirus Herunterfahren, die kommenden Wochen

‚Überglücklich‘: Führende Expertin auf Neuseelands coronavirus Herunterfahren, die kommenden Wochen

2020-03-24

Überglücklich. Das ist nicht ein Wort Epidemiologen der Regel verwenden, aber das ist, wie ich mich fühlte nach Anhörung Ministerpräsident Jacinda Ardern Ankündigung über Neuseeland COVID-19 Herunterfahren von alles außer grundlegenden Dienstleistungen für mindestens vier Wochen von Mitternacht am Mittwoch. Mehr als alles andere, ich fühlte mich ein großes Gefühl der Erleichterung.

Dass Neuseeland hätten zu diesem Schritt hat sich mehr und deutlicher mit jedem Tag. Angeschaut am COVID-19 exponentiellen Verlaufs, wir waren in Neuseeland, da war wirklich keine sinnvolle alternative, aber um dies zu tun.

Wie der Ministerpräsident sagte in Ihrer Ansprache an die nation, während Neuseeland hatte 102 COVID-19 Fällen im Zeitpunkt der Ankündigung, diese zahlen weiter steigen wird. Sie verwies auf die Gefahr von „Zehntausende“ der Neuseeländer möglicherweise sterben in einem worst-case-Szenario.

Diese Schließung ist von entscheidender Bedeutung bei der Veränderung der Verlauf der Pandemie in Neuseeland. Die Beschränkungen für die Arbeit der Menschen, Schule und Bewegungen werden in Platz für mindestens vier Wochen, mit Kontrollen, die potentiell aufgehoben, von region zu region, sobald es klar wird, dass der shutdown funktioniert hat.

NZ Abschaltung kann länger als vier Wochen

Die neuseeländische Regierung die Ankündigung, erklärte, dass alle, aber wesentliche Dienste schließen wird in den nächsten 48 Stunden, mit Neuseeländer gebeten, zu Hause zu bleiben, nachdem es erschien der Gemeinschaft Ausbreitung des Corona-Virus in Neuseeland begonnen hatte, den mein Kollege Professor Nick Wilson, und ich befürchtete, es würde.

Neuseeland ist COVID-19 Fälle sind auf einen exponentiellen Aufstieg nun—so könnte es sein, mehr als zwei Wochen, bevor wir beginnen zu sehen, die Zahl der neuen Fälle einpendeln und hoffentlich ablehnen. Diese Verzögerungen sind unvermeidlich. Level 4 beginnt in drei Tagen. Es wird Zeit für die Menschen passen Ihr Verhalten so sind wir alle halten unser Abstand (mindestens 2 Meter, wenn Sie für einen Spaziergang oder für einen Ausflug zu kaufen essentials). Dann müssen wir hinzufügen, in der Inkubationszeit, als die Menschen infiziert jetzt und in den nächsten Tagen nicht zu Fällen für 5-6 Tage danach.

Ich denke, vier Wochen wird auf ein minimum Herunterfahren Zeit. Eher wird es brauchen, um länger zu sein, je nach dem Grad der COVID-19-Infektion in der Gemeinschaft.

Die Herausforderung für die Zukunft: expats Rückkehr von hotspots und mehr Tests

Auch nach einer kompletten Abschaltung für 4 Wochen ist es immer noch wahrscheinlich ist, wird es einige neue Fälle. Sehen Sie vielleicht einige Ketten der übertragung, die Einfluss auf mehrere Generationen von der gleichen Familie, wenn Sie eine große Familie oder in unmittelbarer Nähe—auch unter den Menschen nach den Regeln.

Natürlich in den kommenden Wochen in Neuseeland hat, weiter zu arbeiten auf seine Grenzkontrollen. Wir haben schon viele expats kommen zurück, viele von Ihnen Rückkehr von Orten, die mit dem Corona-Virus-Epidemien. Das wird eine Welle von potenziellen Fällen, die wir brauchen, um gut Steuern.

Wenn diese Leute wieder nach Neuseeland zurück-die Regeln zu befolgen und Quarantäne zu Hause selber richtig, Sie sollten nicht andere Menschen infizieren (wenn Sie selbst infiziert sind). Jedoch wird die Steuerung dieser Quelle wird entscheidend sein. Es kann notwendig sein, zu prüfen, mehr überwachte Quarantäne-Vorkehrungen

In der Zwischenzeit haben wir die Verwendung dieser vier-Wochen-Fenster, um wirklich Rampe bis unsere Test -, Kontakt-tracing und die Quarantäne-Systeme.

Warum die Behandlung von COVID-19 wie eine influenza-Pandemie wurde als gefährlich erweist

COVID-19 ist nicht Grippe. Alle unsere pandemieplanung basiert auf der Behandlung dieser Krankheit, als ob es war die Grippe, aber das ist ein anderes virus. Eine Beseitigung Strategie für COVID-19 ist ein ganz anderer Ansatz zu dem, was wir normalerweise tun mit influenza—und unsere Chancen sind so viel besser jetzt, dass wir gewechselt haben, zu diesem Ansatz.

Mit einem standard-Klimaschutz-Strategie, das ist, was in der Regel gilt bei influenza-Pandemien, Ihre Antwort Rampen als die Fälle der Rampe bis zu „glätten Sie die Kurve.“

Aber mit Tilgung, Sie gehen voll am start, und beseitigen Sie die Ketten der übertragung. In Inseln, wie Australien oder Neuseeland, es macht viel mehr Sinn—aber Sie haben zu drehen, die bisherigen Pandemie-Kontroll-Ansatz auf den Kopf.

Es fühlte sich sehr einsam für eine Weile, mein Kollege Professor Nick Wilson und ich, als wir starteten, um sich für eine andere Strategie.

Zum Glück, Regierungschefs hörte. Und dann plötzlich, in den letzten paar Tagen, die professionellen und öffentlichen Debatte plötzlich gewechselt. Ich weiß, jeder und jedem Arzt, insbesondere, war, Kontakt mit mir für ein ‚lockdown‘, der das ganze Land sofort. Es ist so eine massive Veränderung im denken, in einer sehr kurzen Zeit.