Zahnschmerzen? Erreichen Sie für die anti-entzündungshemmern, nicht die Antibiotika

Zahnschmerzen? Erreichen Sie für die anti-entzündungshemmern, nicht die Antibiotika

2020-04-06

Zahnschmerzen können sehr ernst sein und manchmal brauchen die Menschen dringend Schmerzlinderung, bevor Sie können, bekommen Sie zu einem Zahnarzt.

In der neuesten Ausgabe des australischen Arzt, Facharzt, Endodonten Dr. Aovana Timmerman und Professor Peter Parashos von Melbourne Dental School geben einen überblick über Zahnschmerzen und die Medikamente, die helfen können, während des Wartens auf die zahnärztliche Behandlung. Erklären Sie, dass Antibiotika sind in der Regel nicht hilfreich.

„Nicht alle Gesichts-Schmerz wird verursacht durch ein problem in der Zahnmedizin“, sagt Dr. Timmerman.

„Es kann eine andere Ursache, beispielsweise, wenn der Schmerz kommt mit Kopfschmerzen, oder ist es mehr ein brennen oder „Ameisenlaufen“ Schmerzen. Ihrem Arzt und/oder Zahnarzt kann helfen, um herauszufinden, die Ursache der Schmerzen oder Sie an einen Spezialisten überweisen.“

Dr. Timmerman sagt: „Wenn Sie brauchen, Linderung von Zahnschmerzen, ibuprofen ist die erste Wahl für die meisten Menschen, oder eine Kombination von ibuprofen mit paracetamol für stärkere Schmerzlinderung.

„Seien Sie sich jedoch bewusst, dass nicht jeder kann nehmen ibuprofen wie Menschen mit Herz -, Nieren-oder Leber-Bedingungen. Sprechen Sie mit Ihrem GP oder Apotheker, wenn Sie unsicher sind, und stellen Sie sicher, Lesen Sie das Etikett und Folgen Sie den Anweisungen, um ungewollte Nebenwirkungen zu vermeiden.

„Antibiotika allein sind in der Regel nicht geeignet für Zahnschmerzen. Fieber, Zärtlichkeit und eine rasche Ausbreitung der Schwellung können Anzeichen eines Abszesses, die verlangen, dass die Entwässerung.

„Ihr Arzt oder Apotheker kann Sie beraten und Ihnen helfen, mit Ihrem Schmerz, wenn Sie haben zu warten, um zu sehen, einen Zahnarzt“, sagt Dr. Timmerman.