Marty Trifft Seine Perfekte Match

Marty Trifft Seine Perfekte Match

2020-03-11

Wenn Stephen F., Jagdhund-mix, Moe, starb im Alter von 12, er und sein Sohn Robert besucht die ASPCA Adoption Center zu finden, ein neues Haustier, gerade als Stephen fertig war mit Moe und Ihren Hund vor.

„Wir wollten einen kleinen Hund, weil wir in einer Wohnung Leben, aber als wir ankamen, sahen wir einen deutschen Schäferhund namens Arty, die war gerade verfügbar gemacht,“ sagt Stephen. „Er sprang auf meinen Sohn und leckte mir… und das war es.“

Stephen rief seine Frau, Dova, und bat Sie zu kommen, um die Adoption Center zu treffen Arty.

“Ich wusste, ich konnte nicht einfach nach Hause kommen mit einer 80 lb. Hund“, sagt Stephen. „Aber ich wusste auch, wir waren nicht verlassen, ohne ihn.“

Von Überlebenden zu Gedeihen

Fast drei Monate früher, ein knöchernes Arty gerettet wurde, von der New York City Police Department von einer Wohnung, wo er ausgesetzt worden war, ohne Nahrung oder frisches Wasser. Er wurde gebracht, um die ASPCA für die Bewertung und Behandlung.

„Für einen Jungen Erwachsenen, Arty war auffallend untergewichtig—nur 35 lb.,“ sagt Dr. Robert Reisman, die ASPCA ’s Forensische Wissenschaften Supervisor leitete Arty‘ s Fall. “Er verloren hatte, eine erhebliche Menge von Körpergewebe und sein Skelett war im Vordergrund. Er wirklich fit ist der Begriff ‚Haut und Knochen.'“

Dr. Reisman platziert Arty auf eine sorgfältige re-Fütterung die Ernährung zu verwalten, die seinen übergang von der „survival-Stoffwechsel“ —mit seinem eigenen Körper Gewebe für die Ernährung—zu einem normalen Stoffwechsel in der Nahrung aufgenommen werden kann und aufgenommen.

„Sein ganzer Körper war gefährdet durch einen Mangel an Ernährung,“ Dr. Reisman erklärt. „Sein Fell und die Haut waren ungepflegt und ausgetrocknet, und seine klauen waren aus den Kinderschuhen raus gewachsen, was auf einen Mangel an ausreichender Bewegung.“

Als Arty Gewicht gewonnen hatte, zog er die ASPCA Vierbeinigen Anhang für Erholung und Bereicherung (CARE) für behavioral rehabilitation.

„Er war sehr süß aus der get-go, wenn auch ein bisschen nervös, aber es dauerte nicht lange, bevor er kam aus seinem schneckenhaus“, sagt Alexa Guidotti, Koordinator des Verhaltens Bereicherung bei der PFLEGE.

Innerhalb von drei Monaten, Arty mehr als verdoppelt sein Gewicht, das erreichen eines gesunden 80 lb.

Bereit für die Annahme

Rachel Maso, Senior Manager des Verhaltens bei der ASPCA Adoption Center, wusste Arty finden musste, eine ganz Besondere Familie.

„Zunächst hatte er eine harte Zeit, die Konzentration auf seine Handler“, sagt Sie. “Aber wenn ich traf Stephen und seine Familie, und Sie erzählte mir über Ihre bisherigen Erfahrungen mit Hunden und was Sie wollten in einen neuen Hund habe, wusste ich sofort, dass Arty war Ihr Spiel. Er zeigte keines seiner unkonzentriert Verhalten und mit Ihnen verbundenen rechten Weg.“

„Rachel‘ s Instinkte über die Kopplung Arty mit uns auf den Punkt brachte,“ sagt Stephen.

Stephen empathized tief mit Arty. Seine vorherigen Hund, Moe, hatte auch die tragische Vergangenheit; er wurde gerettet von einem Schrottplatz, wo er gewesen war, körperlich geschlagen.

„Es tötet uns überlegen, wie Arty gelitten“, sagt Stephen. “Aber die ASPCA brachte ihn wieder zum Leben. Was Sie Tat, war unglaublich.“

„Dieses Große, Liebenswerte Sache“

Die Familie machte die offizielle Verabschiedung am November 23, 2018 und verändert Arty Namen Marty, inspiriert durch die Hauptfigur in der 1955 den Oscar-prämierten Film „Marty,“ über die ein Durchschnittlicher Mann überrascht, zu sich selbst zu finden, sich zu verlieben.

„Er ist nur dieses große, liebenswerte Sache,“, sagt Stephen liebevoll.

Marty bekommt sogar zusammen mit der Familie verspielt 10-jährige Katze, Minnie, trotz Ihrer 76 lb. Gewicht Unterschied.

Appetit auf Abenteuer

Marty ist ein regelmäßiger Teilnehmer auf der Familie Wanderungen und Spaziergänge in der Natur. Er ist auch begleitet von Stephen und Dova auf Besuche in Robert Sommer, camp.

„Wir haben jetzt eine größere Wertschätzung für die Natur und eine bewusste Anstrengung zu zählen Marty so oft wie wir können,“ sagt Stephen, arbeiten von zu Hause aus und sorgt dafür, dass Marty kommt aus der Familie der Upper West Side Wohnung mehrere Male am Tag, manchmal mit Hilfe von einem Hund walker. “Sobald er in das Land, Marty ist ein anderer Hund. Wir lieben es, zu schleppen, der ihn zusammen. Es ist viel mehr Spaß.“

Zu Hause, Marty liebt es zu organisieren, sein Spielzeug—was umfasst eine Sammlung von tennis-Bälle—auf seinem Bett und schläft mit Ihnen.

„Er ist so intelligent, intelligenter Hund“, sagt Stephen. „Sehr selten findet man einen Hund, der lebt bis zu den ‚Rin-Tin-Tin-Bild‘ dessen, was ein deutscher Schäferhund sein sollte.“

„Macht ein Hund Teil Ihres Lebens macht das Leben besser“, fügt Stephen. “Wir gewidmet Marty. Und er kümmert sich um uns, auch.“

Hinter jedem Tier gerettet und alle glücklich endet am die ASPCA ist eine großzügige Freund wie Sie. Bitte helfen Sie uns suchen liebevolle Zuhause für die Tiere—und mehr zweite Chancen möglich—mit Ihrem besonderen Geschenk noch heute.