Muttertag Blumensträuße: Was ist Sicher für Haustiere?

Muttertag Blumensträuße: Was ist Sicher für Haustiere?

2020-05-06

Wir sind dankbar für die Liebe und Fürsorge der Mütter an jedem einzelnen Tag. Und in diesen schwierigen Zeiten, sind wir möglicherweise nicht in der Lage zu erreichen, und umarmen unsere Mütter, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, um danke zu sagen für alles, was Sie tun. Eines der beliebtesten Geschenke zu senden, am Muttertag einen schönen Strauß Blumen!!!

Wenn Ihre Mutter ist auch Haustier Elternteil, sollten Sie darauf achten, bei der Auswahl Ihrer Muttertags-arrangement. Nicht alle Blumen sind sicher für unsere Haustiere, aber keine Angst, die ASPCA Animal Poison Control Center (APCC) hat zusammen eine praktische Liste von pet safe Blumen, die Sie verwenden können, um sicherzustellen, dass Sie halten Sie Ihre pelzigen Freunde sicher, gesund und aus der Gefahrenzone.

Rosen (Rosa sp.) wie jede Blume, kann dazu führen, eine leichte Magenverstimmung, aber nicht unglaublich giftig für Haustiere. Jedoch, achten Sie auf die Dornen! Diese kann möglicherweise zu Verletzungen an den Mund und an den Pfoten. Wenn Ihr Hund schon das kauen auf den Stiel der rose und zeigt Anzeichen von erhöhter Speichelfluss oder scharren an der Mündung, überprüfen Sie Ihren Mund auf Anzeichen von trauma. Wenn Sie sich weigern zu Essen, ein Tierarzt Besuch könnte in Ordnung sein. Einnahme von großen Mengen von den Stiel-material von Blumen kann Sie mit einem Risiko für einen Fremdkörper Behinderung.

Gerbera (Gebera jamesonii) sind auch als die afrikanischen daisy, Steppe daisy und das Barberton-Gänseblümchen. Wie bei jeder Anlage material könnte es ein Anliegen, Erbrechen oder Magen-Darm-Beschwerden bei Verschlucken, aber sehen Sie Ihren Tierarzt, wenn die Symptome zu erhöhen oder zu sein scheinen, mehr als milde.

Sonnenblumen (Helianthus sp.) sind ein sicherer Weg, um aufhellen Mom ‚ s day, und wer tut nicht Liebe eine Blume mit einem so fröhlichen Gemüt? Diese sind ein weiterer schöner Blume, die nicht wahrscheinlich, dass mehr als milde GI-Anzeichen, wenn das Pflanzenmaterial aufgenommen. Alle Teile der Sonnenblume sind essbar für den Menschen und werden Häufig verwendet, in Salaten, aber unsere Haustiere können nicht genießen Sie diese Elemente so viel wie wir es tun.

Orchideen (Cymbidum, Dendrobium, Oncidium und Phalaenopsis sp.) sind eine sichere Blume zu haben, um unsere Haustiere. Mit dieser zarten Blume, es ist die pflanze, die Bedürfnisse Schutz vor den Haustieren! Wieder, wie jedes „sichere“ Anlagen, die Einnahme Orchideen könnte zu leichten GI verärgert, wenn mehr als ein oder zwei Bissen verschluckt. Halten Sie diese außerhalb der Reichweite von Ihrem Haustier, so dass Ihre Schönheit voll genossen.

Löwenmäulchen (Antirrhinum majus) sind eine schöne Blume, die verwendet werden können als garnierung auf dem Teller. Diese Blumen, während essbar, haben nicht viel Geschmack und vielleicht ein bisschen bitter. Katzen und Hunde können hypersalivate von dem bitteren Geschmack. Geben Sie Ihnen etwas leckeres zu löschen, den Geschmack und alles sollte gut sein.

Freesien (Freesia corymbosa) werden oft als Füllstoff Blumen in vielen Blumensträuße, fügen Sie ein wenig Charme. Wie bei anderen Blumen, die auf dieser Liste, Sie sind nicht giftig, abgesehen von der möglichen Magenverstimmung, wenn Sie eingenommen werden von unseren Haustieren.

Limonium (Limonium sp.) und Statice (Limonium leptostachyum) sind sicher Füllstoff Blumen, die verwendet werden könnten, in Ihre Muttertags-Blumenstrauß zu. Diese Fichte ist eine beliebige Anordnung, die Sie geben, Ihre Mutter und sind unwahrscheinlich, dass irgendwelche schweren Probleme, die, wenn Sie eingenommen, die von Ihrem Haustier.

Madagaskar Jasmin (Stephanotis sp.) hat sternförmige weiße Blüten und ist eine hübsche zimmerpflanze, als auch als eine schöne Ergänzung für Blumensträuße. Wieder, diese Blume könnte zu leichten GI-Anzeichen, aber sollte gehen keine anderen Risiken für Ihre vierbeinigen Freunde.

Stock (Matthiola incana) wird oft als schnittblume in Sträußen und als eine aromatische pflanze. Diese Blumen sind ein symbol für Freude, Erfolg und Glück ebenso wie die Schönheit. Was könnte eine bessere Nachricht für Ihre Muttertags-Blumenstrauß?

Chamelaucium (Etlingera cevuga) ist eine andere Blume, die oft als Füllstoff verwendet, um spice up ein Blumenarrangement. Wieder, diese Blumen könnte zu leichten Magenverstimmung in Haustiere, aber nicht für jede ernsthafte Risiken für die Gesundheit von Ihrem Begleiter.

Lisianthus (Eustoma grandiflora) sind Blumen geschätzt für Ihre Rosen, wie Blüten und sind ein weiterer nicht-toxische pflanze, die wird hinzufügen, die zu einem Strauß. Diese Blüten sind oft durch Ihre langlebige Haltbarkeit in der vase und Leben für zwei Wochen in einem bouquet. Diese Blumen sind sicher geschätzt werden, da jeder Teil einen Tag der Mutter Geschenk!

Wir verstehen neugierigen Nasen und Pfoten von Interesse sein könnten Muttertag Blumensträuße mit entweder sicher oder giftige Blumen. Es ist am besten halten Sie Ihre Blumensträuße und arrangements aus Pfoten “ reach für alle zu genießen!

Wenn Sie glauben, Ihr Haustier zu sich genommen hat, etwas giftig ist oder scheint zu sein, dass eine negative Reaktion auf etwas, bitte Kontaktieren Sie Ihren Tierarzt oder die ASPCA Animal Poison Control Center unter (888) 426-4435 sofort.