Psoriasis unabhängig verbunden mit einer erhöhten Sterblichkeit Risiko

Psoriasis unabhängig verbunden mit einer erhöhten Sterblichkeit Risiko

2019-08-27

(HealthDay)—Psoriasis ist signifikant assoziiert mit einem erhöhten Sterblichkeits-Risiko, laut einer Studie online veröffentlicht Aug. 12 in der Zeitschrift der American Academy of Dermatology.

Jewgeni R. Semenov, M. D., von der Washington University School of Medicine in St. Louis, und Kollegen untersuchten die unabhängige Korrelation zwischen psoriasis und gesamtmortalität in einer retrospektiven Kohortenstudie von 13,031 Erwachsene und Jugendliche >10 Jahre, die an der National Health and Nutrition Examination Surveys (2003 bis 2006 und 2009 bis 2010).

Die Forscher identifizierten Schuppenflechte (psoriasis) in 2,7 Prozent der Studienpopulation. Nach der Anpassung für Demographie, Rauchen und Begleiterkrankungen, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, diabetes, chronisch-obstruktive Lungenerkrankung, Krebs, chronische Nierenerkrankungen und Schlaganfall, psoriasis war signifikant assoziiert mit einem erhöhten Mortalitätsrisiko bei einem Durchschnitt von 52.3 Monate median follow-up (hazard ratio, 1.99). Insgesamt, 15.5, 5.9, 8.7, 11.7, 4.2, und 4,7 Prozent, beziehungsweise, der Assoziation zwischen psoriasis und Mortalität wurde vermittelt durch diese komorbiditäten.