Randomisierte Studie beim Musik-festival zeigt Potenzial von virtual reality für die CPR-Ausbildung

Randomisierte Studie beim Musik-festival zeigt Potenzial von virtual reality für die CPR-Ausbildung

2019-11-18

Die Studie, Tiefland Leben Rettet, verglich die Wirkung von zwanzig Minuten von CPR-training durch einen zertifizierten trainer mit einer Trainingseinheit von der gleichen Dauer unter Verwendung einer kostenlos herunterladbaren VR (virtual reality) app (erstellt von Lebensretter, UK Resuscitation Council). Die Teilnehmer wurden 381 Tiefland Besucher, die randomisiert zwei Gruppen. Beide Gruppen mussten dann eine Prüfung mit einem Prüfer, der nicht wusste, welche form der Ausbildung, die Sie durchgemacht hatten. Die Studie wurde angeregt von der Hoffnung, dass eine app die dabei helfen könnten, eine breitere und schnellere Verbreitung von CPR-Fertigkeiten unter der Allgemeinen Bevölkerung. Dies ist, weil rapid Bürger eingreifen, ist eine der größten Prädiktoren des überlebens, wenn es um die Reanimation.

Fast kein Unterschied

Die Prüfung vor allem bewertet zwei Aspekte der Reanimation: die Geschwindigkeit und Tiefe der Herzdruckmassage. Das ideal ist 120 Kompressionen pro minute bei einer Tiefe von 6 cm. Die Studie zeigte, dass die VR-Gruppe verlief genauso gut wie der trainer die Gruppe in Bezug auf die Geschwindigkeit, aber etwas weniger gut für die Tiefe der Kompressionen. „Dieses Ergebnis ist relativ und sollte gesehen werden, die gegen den aktuellen standard der CPR-Ausbildung“, sagt der Projektleiter Joris-Nas. „Einige Teilnehmer in der VR-Gruppe tatsächlich bessere Ergebnisse erzielen als erwartet-nach einem vier-Stunden-normale Trainingseinheit. In der Tat, mehr als die Hälfte aller Teilnehmer erfüllt die Anforderungen für ein vier-Stunden-training nach nur zwanzig Minuten training.“

Refresher-Kurs mit VR

Die Forscher sammelten auch andere Teilnehmer Merkmale, einschließlich der früheren Erfahrung mit CPR-Ausbildung oder eine medizinische Fachkraft. Die Analyse zeigt, dass die beiden Arten der Ausbildung waren völlig gleichwertig für diese sub-Gruppe. Marc Brouwer, team-Mitglied und Kardiologe am Radboud university medical center: „Es ist toll zu sehen, dass virtual reality gearbeitet, so dass auch für diese Gruppe. Die app ist noch, optimiert für ungeübte Menschen aber für Leute mit Erfahrung, könnte es bedeuten, dass 20 Minuten von VR-training funktioniert genauso gut, wie eine Auffrischung als eine vier-Stunden-Kurs mit einem trainer. Weil ein refresher-Kurs ist ein Jahresbedarf, dies könnte führen zu enormen Einsparungen bei Zeit und Kosten.“

Der Wert der öffentlichen Forschung