Spina bifida Forschung zeigt überraschende Verbesserung in ein unabhängiges Leben

Spina bifida Forschung zeigt überraschende Verbesserung in ein unabhängiges Leben

2019-01-24

Eine einzigartige Studie von spina bifida-Patienten gefunden, während die Mobilität sinkt tendenziell später im Leben, die überlebenden Erwachsenen wurden mehr wahrscheinlich, unabhängig zu Leben.

In einer Untersuchung von 117 Fällen von spina bifida mit 99% 50-Jahres-follow-up der Prozentsatz, die gehen konnten, die mehr als 50 Meter sank von etwa die Hälfte im Alter von 9 Jahren zu einem Viertel über 50 Jahre alt.

Jedoch, der Anteil der überlebenden, die in der Lage waren, selbständig zu Leben verbessert, vor allem durch diejenigen, die weniger Behinderte länger überleben. Ein eigenständiges Leben war eher bei denen, hatte noch nie Symptome von erhöhtem Hirndruck.

In der spina bifida, dem Neuralrohr entwickelt sich zu einem Fötus das Rückenmark nicht richtig entwickeln. Die schwere der Symptome ist in Bezug auf die Nerven-Defizit in Bezug auf die sensorische Ebene mit denen, die taub bis zu den Hüften faring schlimmsten. Dies kann dazu führen, Blase und Darm-Probleme, hydrocephalus, Lernschwierigkeiten und Lähmung.

Die Forschung wurde unter Leitung von Professor Pippa Oakeshott am St. George ‚ s, University of London, der sagte:

„Insgesamt ist fast die Hälfte derer, die überlebten bis zum Alter von 25 Jahren und darüber hinaus lebten völlig unabhängig voneinander, an einem gewissen Punkt. Der Anstieg von 14% in diejenigen, die selbstständig Leben im Alter zwischen 25 und 30 Jahren könnte im Zusammenhang mit den 1990er Jahren Politik der “ Pflege in der Gemeinschaft, Förderung der Behinderten Menschen zu Hause Leben mit dem Besuch unterstützen. Es könnte auch sein, dass die verstärkte Nutzung des Internets und der mobilen Telefone hat es einfacher, allein zu Leben.“

Die Studie Unterstrich jedoch, dass Patienten mit spina bifida sind mit einem hohen Risiko von plötzlichen, unerwarteten Tod. Fast der Hälfte der Patienten in der Kohorte, die starb, nach dem Alter von fünf Jahren plötzlich verstarb, aus Ursachen, einschließlich Epilepsie, akuten hydrocephalus, Lungenembolie oder akutes Nierenversagen sepsis.