Team identifizieren-Molekül, unterdrückt Melanom-Tumoren

Team identifizieren-Molekül, unterdrückt Melanom-Tumoren

2020-01-14

Einen viel versprechenden Weg zur Entwicklung von neuen Behandlungen für Haut-Krebs identifiziert worden, die von der Universität Bath Wissenschaftler, die haben ein Molekül, das unterdrückt Melanom tumor Wachstum.

Obwohl die Forschung ist in einem frühen Stadium, das team hoffen, dass Ihre Arbeit könnte helfen, neue Wege in der Bekämpfung des Melanoms und möglicherweise andere Krebsarten auch.

Das team von der University of Bath Department Biologie & Biochemie wurden untersucht, eine Gruppe von ‚long non-coding RNAs‘ (IncRNAs) mit Kollegen am Ludwig Institute for Cancer Research an der University of Oxford, Wellcome Sanger-Institut und der Universität von Lausanne, Schweiz.

IncRNAs sind Moleküle transkribiert, die aus unserer DNA, die nicht Proteine und deren Funktionen noch weitgehend unbekannt. Die Gruppe der IncRNAs das team interessiert sind, gedacht zu werden, die an der Krebsentstehung beteiligt.

Aus einer Gruppe von 245 IncRNAs zugeordnet waren Melanome, die Sie identifiziert, genannt Unterbrochen, In Nieren-Karzinom 3 (DIRC3), die Tat, als ein tumor-suppressor-zu blockieren, die Ausbreitung von menschlichen Melanom-Zellen gewachsen, wenn in Labor-Experimenten.

Durch die Verwendung von gen-editieren zum abschalten der Produktion von DIRC3, das team sah, die „anchorage-independent growth“—ein Kennzeichen von bösartigen Krebs-Ausbreitung—drastisch erhöht, indem zwischen zwei bis acht mal.

Darüber hinaus zeigten die Wissenschaftler, dass DIRC3-Schaltern auf der key-tumor-suppressor-gene IGFBP5, offenbart, dass es eine Rolle spielt in der komplexen Netzwerke, die für die expression von Genen, die wichtig für das Melanom-Wachstum und die Ausbreitung auf andere Teile des Körpers.

Die Forscher Des Cancer Genome Atlas der klinischen Daten zu verknüpfen DIRC3 Ausdruck Melanom Patienten-outcomes. Sie entdeckten, dass Melanom-Patienten, die produziert hohe DIRC3 hatten statistisch signifikant erhöhte überlebensrate im Vergleich zu Patienten, die ausgedrückt niedrigem Niveau.

Die Studie ist veröffentlicht in PLOS-Genetik.

Dr. Keith Vance von der University of Bath Department of Biology & Biochemie, sagte: „Obwohl wir früh Stadien wir sind begeistert von dem potential der DIRC3 Aktivierung Drogen, um sich zu einem neuen Weg, um Hautkrebs zu behandeln. Diese Forschung macht wichtige Schritte in Richtung einer zukünftigen Therapie-Entwicklung.

„Große Fortschritte wurden vor kurzem gemacht bei der Behandlung von Melanomen. Allerdings sprechen nicht alle Patienten auf die aktuellen Therapien und die meisten von Hautkrebs werden resistent im Laufe der Zeit, so eine neue Art und Weise zu behandeln, könnte ein weiteres Werkzeug in der Bekämpfung der Krankheit.